KÜS Nur fünf von zehn Scheibenreinigern halten im Winter sauber

Autor: Dr. Holger Schweitzer

Die Sachverständigenorganisation KÜS hat zehn Winterscheibenreiniger getestet. Dabei konnte nur ein Produkt das Prädikat „sehr empfehlenswert“ erreichen und das teuerste schnitt sogar am schlechtesten ab.

Firmen zum Thema

Testsieger des KÜS-Vergleichstests ist das „Anti-Frost&Klar-Sicht“-Konzentrat von Sonax.
Testsieger des KÜS-Vergleichstests ist das „Anti-Frost&Klar-Sicht“-Konzentrat von Sonax.
(Bild: KÜS)

Winterscheibenreiniger sollen das Einfrieren der Waschbehälter vermeiden und die Scheibe auch bei Kälte schlierenfrei sauber halten. Die Sachverständigenorganisation KÜS hat nun zehn Produkte in der Praxis getestet, die als 1:1-Mischung bei Minusgraden nach wenigen Wischintervallen saubere Scheiben versprechen.

Sieger des KÜS-Vergleichs ist dabei das Konzentrat Anti-Frost&Klar-Sicht von Sonax. Es erhielt das Prädikat „sehr empfehlenswert“. Als „empfehlenswert“ zeichnete die Sachverständigenorganisation vier Produkte aus: Aral-Klare-Sicht-Winterkonzentrat, Auto-XS-Scheibenfrostschutzkonzentrat von Aldi Süd, Robby Rob Scheibenfrostschutz sowie Nigrin-Performance-Scheibenfrostschutz-Turbo-Konzentrat.

Reiniger unterschieden sich vor allem bei der Reinigungsleistung

Weitere fünf Produkte sind dem Testergebnis zufolge lediglich „bedingt empfehlenswert“. Die Konzentrate Ernst-Eisfrei-Klare-Sicht, Eurolube-Klare-Sicht-Winter und Caramba-Winter-Scheiben-Reiniger konnten die Tester ebenso wenig überzeugen wie das Shell-Easy-Clean-Winter-Klarsicht-Konzentrat. Auf dem letzten Platz landete das gleichzeitig teuerste Produkt im Testfeld – das Total-Wash-Scheibenschutz-Pro+-Konzentrat.

Testkriterium war unter anderem, ob die Reiniger die Scheibe nicht nur vom Salznebel befreien, sondern auch den sogenannten Hydrophobschmutz lösen. So wird der hartnäckige Schmierfilm bezeichnet, der aus Reifenabrieb, Bremsstaub, Abgasruß, Motorenöl sowie Wachs von Waschanlagen besteht.

Dabei war es vor allem diese Reinigungsleistung, in der sich die Produkte unterschieden. Denn beim Gefrierschutz attestiert die KÜS allen Produkten gute Eigenschaften. Außerdem seien alle Reiniger unbedenklich hinsichtlich möglicher Schäden auf Lacken und Scheinwerfergläsern aus Polycarbonat.

Vier Wischintervalle bis zur sauberen Scheibe

Für den Reinigungstest mussten sich die Produkte in einem Fachlabor an einem klimatisierten und vollautomatisierten Prüfstand bewähren. Hier testeten die Experten, wie viele Wischzyklen bei Außentemperaturen um den Gefrierpunkt erforderlich waren, um die Scheibe zu säubern. Der Sonax-Reiniger erzielte nach vier Wischzyklen mit jeweils fünf Wischhüben das gewünschte Ergebnis.

Der KÜS zufolge benötigten die meisten der „empfehlenswerten“ Produkte hingegen die doppelte Anzahl an Wischzyklen für ein mehr oder minder gutes Endergebnis. Die fünf „bedingt empfehlenswerten“ Winterkonzentrate hingegen konnten im Test selbst mit zehn Wischzyklen und einem halben Liter Wischwasser die Scheibe nicht zufriedenstellend reinigen.

(ID:47064096)

Über den Autor

Dr. Holger Schweitzer

Dr. Holger Schweitzer

Redakteur, Ressort Technik, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG