Suchen

Oldtimer erobern die Essen Motor Show

| Autor: Steffen Dominsky

Die Essen Motor Show zeigte bereits Classic Cars, als es viele Oldtimermessen noch gar nicht gab. In diesem Jahr nimmt das alte Blech nun in Essen deutlich mehr Raum ein als in den Vorjahren, ohne aber Tuning, PS und Rennsport zu verdrängen.

Firmen zum Thema

Young- und Oldtimer wie der DeLorean DMC-12 erhalten auf der Motorshow Essen eine gemeinsame Showbühne.
Young- und Oldtimer wie der DeLorean DMC-12 erhalten auf der Motorshow Essen eine gemeinsame Showbühne.
(Bild: Messe Essen)

Erstmals belegt der 37. „Classic & Prestige Salon“ als Teil der Essen Motor Show zwei der größten Hallen auf dem Messegelände in Essen. In Halle 1 und 2 bündelt die Publikumsmesse alle Themen rund um klassische Fahrzeuge auf dann über 17.000 Quadratmetern. Hier finden an Klassikern Interessierte bei rund 120 Ausstellern ein internationales Angebot aus den Bereichen Oldtimer, Young Classics, Historik-Motorsport sowie Classic- und Prestige-Automobile.

Mehr als 250 Fahrzeuge präsentieren sich den erwarteten 350.000 Besuchern. Zudem sollen Fans des alten Blechs alles rund um ihr Hobby finden: Accessoires, Dienstleistungen, Werkzeuge, Literatur, Modellautos, Kunst, Automobilia und Clubpräsentationen.

Neben den Oldie-Fans kommen natürlich auch die Freunde PS-starker Serienfahrzeuge, des Tunings und Motorsports auf ihre Kosten. Rund 400 weitere Aussteller zeigen ihre Wagen in Essen unter anderem in einer Cabrio-Sonderausstellung oder in der „tuningXperience“ mit Autos privater Tuner. Als Herzstück der Messe gibt es in der Halle vier weiterhin die Motorsport-Arena, wo Rennfahrzeuge live zu erleben sind.

Hochwerte Oldtimer-Szene

Um den im „Classic & Prestige Salon“ ausstellenden Unternehmen einen zusätzlichen Anreiz zu geben, nur das Beste vom Besten aus ihrem Angebot nach Essen mitzubringen, haben die Veranstalter einen Concours d’Elégance ausgelobt. Eine Jury aus international angesehenen Klassikerexperten hat die Aufgabe, den schönsten, am besten restaurierten und elegantesten Klassiker aus dem Händlerangebot zum „Best of Show“ zu küren.

Zudem wird es auf dem Salon Sonderschauen geben. In Halle 1 werden Super Sports Cars aus den letzten sechs Jahrzehnten gezeigt. In Halle 2 können Besucher spektakuläre Autostars bestaunen, die tragende Rollen in Filmen spielten. Zu ihnen zählt der DeLorean aus der Trilogie „Zurück in die Zukunft“, zwei Autos, wie sie im „Jurassic Park“ von 1993 durch die Dinosaurierwelt fuhren, sowie K.I.T.T., der aus der US-Fernsehserie „Knight Rider“ bekannte Pontiac Firebird Trans Am.

Die Motorshow findet vom 1. bis 9 Dezember statt. Die Öffnungszeiten reichen von 10 bis 18 Uhr (Montag bis Freitag) beziehungsweise 9 bis 18 Uhr am Samstag und Sonntag. Das Tagesticket kostet 16 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der Messe-Webseite.

(ID:45620783)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "bike & busines", "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group