Orio: Neuer Ersatzteileanbieter

OE-Teile für alle gängigen Fahrzeugmodelle und Marken

| Autor: Slawa Schaub

Es geht bunt zu bei Orio: Die Versandkartons erscheinen in leuchtenden Farben wie Pink, Blau oder Grün.
Es geht bunt zu bei Orio: Die Versandkartons erscheinen in leuchtenden Farben wie Pink, Blau oder Grün. (Bild: Orio)

Die deutsche Niederlassung der schwedischen Orio AB, die seit 2012 das Service- und Ersatzteilwesen für Saab Fahrzeuge verwaltet, hat ihr Geschäftsmodell erweitert: Ab sofort sind bei Orio Ersatzteile für alle gängigen Fahrzeugmodelle und Marken verfügbar. Dabei soll es sich ausschließlich um Teile in Erstausrüsterqualität handeln. Laut Geschäftsführer Jan-Philipp Schuhmacher gewährt der Händler auf alle Produkte drei Jahre Garantie. In den nächsten Monaten sollen freie Werkstätten Mailings von der Firma erhalten, in denen Orio sein Programm erläutert.

Für sein erweitertes Geschäftsmodell hat der Teileanbieter im vergangenen Jahr ein neues Regionallager in Neu-Isenburg in Betrieb genommen. Auf 3.500 Quadratmetern stehen dort die Ersatzteile bereit. Zudem hat das Unternehmen ein neues, firmeneigenes Bestellportal eingerichtet. Kunden sollen dort laut dem Anbieter ohne Verträge oder vorgegebene Abnahmemengen bestellen können.

Orio war früher unter dem Namen Saab Parts bekannt und hat über 70 Jahre Erfahrung in der Ersatzteilbeschaffung. Im September dieses Jahres wird das Unternehmen auf der Automechanika in Frankfurt am Main zum ersten Mal als Aussteller präsent sein.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44119119 / Service)

Plus-Fachartikel

Nutzfahrzeugmarkt: Nicht alle Brummis gefragt

Nutzfahrzeugmarkt: Nicht alle Brummis gefragt

Der deutsche Lkw-Markt ist 2018 um 2,8 Prozent auf 65.181 Neuzulassungen gewachsen. Davon profitierten primär Partner von DAF und MAN. Das Nachsehen hatten dagegen jene von Iveco und Renault. Eine Brummi-Marke blieb fast unverändert. lesen

Wohnmobil-Markt: Stau auf dem Campingplatz

Wohnmobil-Markt: Stau auf dem Campingplatz

Im Jahr 2018 kauften die Deutschen mehr Wohnmobile und Caravans als je zuvor. Die solvente Kundschaft verlangt Technik und Service auf höchstem Niveau – ein guter Zeitpunkt für Kfz-Betriebe, um in den Service für diese Fahrzeuge einzusteigen. lesen