Pirelli Deutschland komplettiert Vorstand

Marco Guerrieri leitet Technische Bereiche

| Autor: Andreas Grimm

Marco Guerrieri übernimmt im Vorstand von Pirelli Deutschland das Ressort Technische Bereiche.
Marco Guerrieri übernimmt im Vorstand von Pirelli Deutschland das Ressort Technische Bereiche. (Bild: Pirelli)

Die Führungsriege von Pirelli Deutschland ist wieder komplett. Wie der Reifenhersteller am Dienstag mitteilte, übernimmt Marco Guerrieri den zuletzt vakanten Posten des Geschäftsführers Technische Bereiche. Der 43-Jährige folgt in dieser Funktion auf Michael Wendt, der am 19. Juli 2017 zum Vorsitzenden und Sprecher der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH bestellt wurde. Dieser wiederum ersetzte Frank Delesen, der Pirelli aus persönlichen Gründen verlassen hatte.

Mit Guerrieris Ernennung setzt sich die Geschäftsführung von Pirelli Deutschland nun wie folgt zusammen:

  • Michael Wendt: Vorsitz,
  • Marco Guerrieri: Technische Bereiche,
  • Wolfgang Meier: Personal & Organisation – Arbeitsdirektor,
  • Andreas Penkert: Vertrieb & Marketing Ersatzgeschäft.

Das Quartett soll laut Pirelli-Chef Wendt die „Fokussierung auf die Entwicklung und Produktion hochwertiger Produkte für die Premium- und Prestige-Segmente der führenden Automobilhersteller fortzusetzen.“

Guerrieri studierte den Angaben zufolge Materialwissenschaften und Werkstofftechnik am Polytechnikum Mailand. Im Jahr 2001 kam der Diplom-Ingenieur als Produktentwickler Ultra High Performance in die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Pirelli in Mailand. Ab 2010 war er in unterschiedlichen leitenden Funktionen tätig, zuletzt als Direktor Forschung und Entwicklung Europa und Leiter des F&E-Bereichs Premium & Test in Mailand.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44886244 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Finanzierungsbetrug: Händler als Mittätern

Finanzierungsbetrug: Händler als Mittätern

Seit 2015 haben Finanzierungsbetrüger mit einer raffinierten Masche bereits einen Schaden von mehreren Millionen Euro angerichtet. Zur Verantwortung werden bislang allerdings nur die Händler gezogen, die sich auf die dubiosen Geschäfte einlassen. lesen

Diesel: Der Handel muss handeln

Diesel: Der Handel muss handeln

Die Standzeit gebrauchter Diesel lag zuletzt bei über 100 Tagen, viele überbewertete Rückläufer kommen erst noch in den Markt. Dieselgipfel, Softwareoptimierungen und Umweltprämien konnten dem Handel nicht helfen – er muss selbst aktiv werden. lesen