Suchen

Renault König eröffnet erstes deutsches Electric Vehicle Center

| Autor / Redakteur: Birgit Hiemann / Andreas Grimm

In der Strategie von Renault spielt die E-Mobilität eine zentrale Rolle. „Electric Vehicle Experience Center“ sollen das Thema für die Bevölkerung einfach erlebbar machen. Den ersten deutschen Standort betreibt das Autohaus König in Berlin.

Firmen zum Thema

Das Autohaus König, größter Renault-Partner in Deutschland, hat am Berliner Gendarmenmarkt das erste deutsche Electric Vehicle Experience Center für die französische Marke in Betrieb genommen.
Das Autohaus König, größter Renault-Partner in Deutschland, hat am Berliner Gendarmenmarkt das erste deutsche Electric Vehicle Experience Center für die französische Marke in Betrieb genommen.
(Bild: Hiemann)

Renault zeigt Flagge – nicht nur beim Verkauf von E-Mobilen. Mit dem ersten deutschen Concept Store für Elektrofahrzeuge will der Elektroauto-Anbieter Nummer eins in Deutschland und Europa ein Zeichen für diese Technologie setzen. Mitten in Berlin am Gendarmenmarkt eröffnete der Renault-Vertriebspartner Autohaus König sein „Electric Vehicle Experience Center“. Nach Stockholm ist es der zweite Renault-Store dieser Art in Europa – und damit der erste in Deutschland. Zudem liegt er quasi an einem historische Ort: Nur wenige Meter entfernt hatte die vor 111 Jahren gegründete erste Importzentrale des Autobauers einst ihren Sitz.

Heute können die Besucher auf 145 Quadratmetern in die Welt der E-Mobilität eintauchen: Elektrofahrzeuge sehen, Probe fahren, kaufen, sich über Infrastruktur, Lademodi, regionale Regelungen und Fördermöglichkeiten informieren – interaktiv und multimedial. Über einen digitalen Erlebnisparcours können sich Kunden von den Vorzügen der Elektromobilität überzeugen und sich ein E-Mobil nach ihren Bedürfnissen konfigurieren. Ganz oben aber steht der Dialog mit den Besuchern über die Fahrzeug-Technologie, über die Mobilität von heute und morgen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 14 Bildern

„Mit der Eröffnung des europaweit zweiten Renault Electric Vehicle Experience Centers im größten Automobilmarkt Deutschlands unterstreichen wir unser Engagement und bringen gemeinsam mit unserem Vertriebspartner das Thema Elektromobilität noch näher zum Kunden“, erläuterte Gilles Normand, Senior Vice President Electric Vehicle der Renault Gruppe, den Sinn des Projekts.

Die Entscheidung für den Standort Berlin begründete Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender Renault Deutschland, nicht allein historisch: „Der Ort könnte nicht besser sein. Berlin ist das Zentrum der Politik in Deutschland. Ein Zentrum für Elektromobilität passt hervorragend in die aktuelle Diskussion um die künftige Mobilität.“

Für das Renault Autohaus König ist der Concept Store laut Geschäftsführer Dirk Steeger vor allem die erste Informationsquelle zum Thema Elektromobilität. „Wir versuchen hier, den Kunden mit Beratung an das Produkt heranzuführen. Bei ihnen herrscht noch große Angst. Am Ende des Tages wird er sich für die Elektromobilität begeistern, egal ob er dann ein Elektroauto kauft oder nicht.“ 2017 orderten die Kunden beim größten Renault-Vertragshändler 120 Elektrofahrzeuge. Ziel in diesem Jahr sind 300 E-Autos.

Elektro-Pionier Renault hat sich 2018 viel vorgenommen: Den Modellen Twizy, Zoe und Kangoo Z.E. folgte in diesem Jahr der elektrisch betriebene 3,1-Tonner Master Z.E. Bis 2022 sollen acht Elektro-Modelle verfügbar sein. Bei den Verkaufszahlen liegen die Franzosen schon jetzt gut im Rennen: Bis Mai verkaufte der Marktführer für Elektrofahrzeuge in Deutschland bereits 2.600 E-Autos, das entspricht einem Marktanteil von 16 Prozent. Bestseller war und ist der Renault Zoe mit einer Reichweite von 300 Kilometern.

(ID:45355564)