Suchen
+

SMP Automobilhandel AG: Jetzt mehr als Smart

| Autor: Wolfgang Michel

Strategiewechsel: Nach 22 Jahren exklusivem Engagement für die Kleinwagenmarke von Daimler agiert das Autohaus SMP seit diesem Jahr als freier Händler. Auch die Werkstatt steht markenübergreifend parat; zudem sind Fabrikate aus China im Spiel.

Bisher als exklusives Smart-Center unterwegs musste sich die SMP Autmobilhandel AG neu ausrichten. Seit 2020 agiert das Saarbrücker Unternehmen in Verkauf und Service als freier Mehrmarkenbetrieb.
Bisher als exklusives Smart-Center unterwegs musste sich die SMP Autmobilhandel AG neu ausrichten. Seit 2020 agiert das Saarbrücker Unternehmen in Verkauf und Service als freier Mehrmarkenbetrieb.
(Bild: Michel/»kfz-betrieb«)

Ein weit über Saarbrücken hinaus bekannter Turm präsentierte mehr als 20 Jahre nur ein Markenzeichen: Smart. Wer heute die Mainzer Straße entlangkommt, entdeckt am Smart-Tower ein weiteres Logo. Aus dem ehemals exklusiven Smart-Center Saarbrücken ist ein Mehrmarken-Center geworden. Nimmt man die Einfahrt über die Brebacher Landstraße, stellt man weitere Veränderungen fest. Mit Baic und DFSK gibt es hier neuerdings Neuwagen aus China. Und das Werkstattkonzept AC Auto Check versorgt den Service mit Ersatzteilen und Reparatur-Know-how – markenübergreifend.

Smart-Neuwagen: Seit 2020 ausschließlich bei Mercedes

Vom ehemals exklusiven Smart-Partner hin zum mehrmarkenfähigen Autohaus – der Auslöser für den Strategiewechsel liegt zwei Jahre zurück. Daimler hatte entschieden, seine ab 2020 rein elektrisch angetriebenen Kleinwagen ausschließlich über die Mercedes-Benz-Partner zu vermarkten. Somit konnte es Smart-Neuwagen im bisherigen Smart-Center Saarbrücken nicht mehr geben. Junge Smart, also Gebrauchtwagen der Marke, hingegen schon. Das Autohaus kauft Jungwagen weiterhin über die Herstellerplattform namens Drehscheibe zu. Ebenso ist das Unternehmen autorisierter Smart-Servicepartner geblieben.

Über den Autor

 Wolfgang Michel

Wolfgang Michel

Chefredakteur »kfz-betrieb«