Suchen

Toyota: „Mister Two“ lädt ein

| Autor: Steffen Dominsky

Der japanische Hersteller feiert in seiner Kölner Deutschlandzentrale 35 Jahre „MR2“. Darüber hinaus zeigt die Toyota Collection weitere interessante Exponate aus der mehr als 80-jährigen Automobilgeschichte des Unternehmens.

Firmen zum Thema

Toyota feiert in diesem Jahr „35 Jahre MR2“.
Toyota feiert in diesem Jahr „35 Jahre MR2“.
(Bild: Toyota)

Sportlich durch Mittelmotor und Hinterradantrieb, aber dennoch alltagstauglich: Dafür steht Toyotas MR2. Und der feiert dieser Tage Geburtstag. Vor 35 Jahren brachten die Japaner ihren keiligen Sportflitzer erstmals auf die Straße. Dabei stand bzw. steht die Modellbezeichnung „MR2“ für „Midship Runabout 2-seater“ – frei übersetzt also ein kleiner, zweisitziger Mittelmotor-Sportwagen. Von den Fans wird der weltweit nur „Mister Two“ genannt, basierend auf dem englischen Terminus „Mr.“ als Abkürzung für „Herr“.

Und genau diesem Herrn bereitet Toyota Deutschland nun eine besondere Bühne: Am Samstag, den 6. April, feiert die Toyota Collection den zweisitzigen Sportwagen mit einem eigenen Thementag. Von 10 bis 14 Uhr dreht sich in der Toyota Allee 2 in Köln alles um den MR2. Der Eintritt ist frei. Von dem mit Kanten gezeichneten, keilförmigen Coupé der ersten Generation („W1“) über Open-Air-Versionen mit T-Bar und seltene Sondermodelle bis hin zum schnellen Roadster sind alle wichtigen Varianten des Mittelmotor-Sportlers vertreten. Der Toyota-MR2-Club-Niederlande trifft sich bei der Toyota Collection und bringt rund 30 der keilförmigen Coupés und rassigen Roadster mit.

Zudem erwarten die Verantwortlichen weitere interessante Vertreter aus der großen Toyota-Sportwagengeschichte, denn längst haben sich die monatlichen Public-Openings der Toyota Collection als Ziel für spontane Ausfahrten der Toyota Clubs und Communities etabliert. Als eine der größten Toyota-Sammlungen außerhalb Japans präsentiert die Klassiker-Show insgesamt mehr als 70 Meilensteine aus der Unternehmensgeschichte. Darunter sind der über 50 Jahre alte legendäre Toyota 2000 GT als erster japanischer Supersportwagen, das rare Flügeltüren-Coupé Sera, das in sieben Generationen gebaute Sportcoupé Celica, der Supra und ein großes Aufgebot an Rennwagen und Prototypen, die bei Toyota Motorsport in Köln-Marsdorf konstruiert wurden und die in der Formel 1, in Le Mans oder bei WRC-Rallyes auf Titeljagd waren.

Weitere Informationen über Events und Exponate in der Toyota Collection gibt es per kostenlosem Newsletter hier.

(ID:45845924)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "bike & busines", "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group