Toyota stellt neuen Proace vor

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Mit dem Proace, der im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommt, erweitert Toyota die Kooperation mit PSA. Der Neunsitzer zielt auf Familien und Flottenkunden.

Firmen zum Thema

Die zweite Proace-Generation kommt in der ersten Jahreshälfte 2016 auf den Markt.
Die zweite Proace-Generation kommt in der ersten Jahreshälfte 2016 auf den Markt.
(Foto: Toyota)

Toyota ergänzt sein Angebot im Bereich leichter Nutzfahrzeuge. Laut einer Mitteilung des Importeurs wird die neue Generation des Toyota Proace auf dem Genfer Autosalon 2016 gemeinsam mit seinen Schwestermodellen Citroën Spacetourer und Peugeot Traveller Premiere haben. Der Neunsitzer Proace richtet sich genauso wie seine französischen Schwestermodelle sowohl an Familien als auch an Gewerbekunden, die Shuttle-Services anbieten.

Die Markteinführung der drei Fahrzeuge, die aus einer seit 2012 bestehenden Kooperation zwischen Toyota und PSA Peugeot Citroën entstammen, ist für das erste Halbjahr 2016 geplant. Die Technik, die Motoren und Ausstattungen der drei Modelle sind identisch, eigenständig ist lediglich das Design.

Bildergalerie

„Ich bin mir sicher, dass unser neues Produkt das Angebot von Toyota im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge stärken wird. Der neue Proace rundet das Angebot von soliden und zuverlässigen Fahrzeugen ab“, erklärt Johan van Zyl, CEO und Präsident von Toyota Motor Europe, in einer Pressemeldung. Laut Patrice Lucas, Head of Programme and Strategy bei PSA Peugeot Citroën, habe die Zusammenarbeit mit Toyota es ermöglicht, eine neue Fahrzeugplattform zu entwickeln.

Proace-Familie ist geplant

Produziert werden die Fahrzeuge im PSA-Werk in Sevel-Nord Valenciennes, Frankreich. Toyota Europe beteiligt sich an den Entwicklungs- und industriellen Investitionskosten für die neuen Fahrzeuge. Die Kooperation, die über das Jahr 2020 fortgesetzt werden soll, zielt darauf, ein wettbewerbsfähiges Produkt im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge, des Shuttle- und Kombi-Segments anzubieten und Synergien in der Entwicklung und Produktion zu nutzen. Toyota hatte bereits vor einigen Monaten angekündigt, künftig neben der MPV-Version noch weitere Nutzfahrzeug-Varianten des Proace mit zwei Radständen anbieten zu wollen.

(ID:43757823)