Suchen

Veranstaltungen zur Zukunft der Mobilität

Autor / Redakteur: Timo Schulz / Christoph Baeuchle

Mit zwei Veranstaltungen beleuchtet der ZDK Fragen und Entwicklungen der Mobilität. Der „Berliner Automobildialog“ beschäftigt sich mit Antrieb und Kraftstoffen, und die Teilnehmer des Car-Camps diskutieren über die Auswirkungen der Digitalisierung.

Firmen zum Thema

(Bild: ZDK)

Die Weichen für die Zukunft werden heute gestellt. Welche Wege sich bei Kraftstoffen und Antrieben anbieten, diskutieren die Teilnehmer des 12. Berliner Automobildialogs, den der ZDK unter dem Motto „Kraftstoffe neu denken“ am 14. Mai in Berlin veranstaltet.

Ziel ist eine technologieoffene und sachorientierte Diskussion mit Jürgen Hasler (Bundesverband der Deutschen Industrie – BDI), Christoph Bender (Mineralölwirtschaftsverbands Deutschland – MWV), Oliver Gutt (Hyundai Motor Deutschland) sowie Klaus Bonhoff (Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie NOW).

Anmelden kann man sich auch bereits für das Car-Camp, die Ad-hoc-Mitmachkonferenz der Autobranche, die am 20. September 2019 in Mannheim stattfindet. Wie immer stehen nur Ort und Zeit der Veranstaltung fest, die Agenda stellen die Teilnehmer selbst auf. Neben Vertretern der Hersteller, Importeure und Verbände sind auch Fachjournalisten, Autoblogger und andere Influencer eingeladen.

Kernidee des offenen Car-Camps ist, dass die Teilnehmer durch die gemeinsame Arbeit miteinander in Interaktion kommen. So soll eine intensive Konferenz mit Vorträgen, Gesprächen und regen Diskussionen entstehen. Gastgeber der Veranstaltung ist Fuchs Schmierstoffe; außerdem unterstützen die Bank Deutsches Kfz-Gewerbe (BDK), Bosch, Basta Media und das Sachverständigenbüro Bisson die Veranstaltung.

(ID:45906137)