Vizepräsident Ulrich Fromme tritt nicht mehr an

Fabrikate nominieren Kandidaten für ZDK-Vorstand

| Autor: Christoph Baeuchle

ZDK-Vizepräsident Ulrich Fromme tritt nicht mehr an.
ZDK-Vizepräsident Ulrich Fromme tritt nicht mehr an. (Bild: Zietz)

Die Fachgruppe Fabrikatsvereinigungen hat ihre Kandidaten für den ZDK-Vorstand nominiert. Mit Johann Gesthuysen (Ford), Thomas Peckruhn (Skoda) und Dirk Weddigen von Knapp (Volkswagen/Audi) gehe die Fachgruppe in die ZDK-Vorstandswahlen Mitte Juni in Montabaur, teilte der ZDK mit. Auf der Fachgruppensitzung am 1. März in Bonn seien die drei Kandidaten einstimmig vorgeschlagen worden.

Der Sprecher des Fabrikatshandels und ZDK-Vizepräsident Ulrich Fromme gab bekannt, nicht erneut für den ZDK-Vorstand kandidieren zu wollen. Fromme ist seit 2006 Sprecher der Markenverbände.

In der Sitzung befassten sich die Vertreter des Fabrikatshandels mit den Schwerpunktthemen, die verstärkt bearbeitet werden sollen. Oberste Priorität hat der zunehmende Onlinevertrieb der Hersteller und Importeure. Hier wird die Fachgruppe Lösungsansätze erarbeiten, wie die Einbeziehung des Handels gewährleistet werden soll.

Als weitere Themen wurden die Vergütung von Garantiearbeiten, Sicherstellung der Amortisation von Händlerinvestitionen insbesondere vor dem Hintergrund der immer kürzeren Innovationszyklen etwa im IT-Bereich sowie der diskriminierungsfreie Zugang zu Fahrzeugdaten und neue Regeln im Onlinewarenhandel festgelegt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44554539 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen