Werkstattausrüstung: Hoffnungsträger

Die Zweisäulenbühne ist das Universalarbeitspferd der Kfz-Werkstatt. Dass es auch an diesem seit Jahrzehnten ausgereiften Produkt immer noch überraschend viel Optimierungspotenzial gibt, zeigt die neueste Baureihe des Allgäuer Marktführers Maha.

| Autor: Ottmar Holz

Die „MA Star 3.5“ ist kein Redesign, sondern eine komplette Neuentwicklung, die eine ganze Reihe von zum Patent angemeldeten Neuerungen unter dem gefalteteten Blech verbirgt.
Die „MA Star 3.5“ ist kein Redesign, sondern eine komplette Neuentwicklung, die eine ganze Reihe von zum Patent angemeldeten Neuerungen unter dem gefalteteten Blech verbirgt. (Bild: Maha)

Stolz präsentierten die drei Geschäftsführer (v. li.) Dr. Thomas Aubel, Stefan Fuchs und Michael Amann im Maha-eigenen Schulungszentrum die Hebebühne „MA Star 3.5“.Stolz präsentierten die drei Geschäftsführer (v. li.) Dr. Thomas Aubel, Stefan Fuchs und Michael Amann im Maha-eigenen Schulungszentrum die Hebebühne „MA Star 3.5“. (Bild: Holz/»kfz-betrieb«)

Paukenschlag bei Maha: Mit der „MA Star Triple Safety“ präsentierte die Geschäftsleitung Mitte Januar den ins hauseigene Schulungszentrum eingeladenen Vertriebspartnern eine vollkommen neu konzipierte und in jedem Detail verbesserte Zweisäulenhebebühne. Sie ersetzt peu à peu die bekannte MA-Power-II-Baureihe. Stefan Fuchs, einer der drei Geschäftsführer, moderierte die feierliche Enthüllung von Mahas neuestem Hoffnungsträger. Fuchs umriss in einer detaillierten Einführung den selbst gesetzten Anspruch und dessen Umsetzung in gefaltetes Blech.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46326045 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E-
Mobilität will geplant sein“

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E- Mobilität will geplant sein“

Matthias Willy, Verkaufsleiter Transporter und Vans des Niederlassungsverbunds Württemberg bei der Daimler AG, resümiert die Erfahrungen aus dem ersten Verkaufsjahr des Elektrotransporters Mercedes-Benz E-Vito. lesen

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Die Nachfrage nach Transportern ist hoch: Für das laufende Jahr erwarten nahezu alle Hersteller weiter wachsende Absatzzahlen. Die E-Mobilität spielt auch in diesem Segment eine immer wichtigere Rolle. lesen