Suchen

Zero Motorcycles: Zero S zum “E-Bike of the Year” gewählt

| Redakteur: Stephan Maderner

Jury europäischer Motorradjournalisten kürt auf der „Clean Week 2020“ die Zero S zum besten Elektromotorrad.

Firma zum Thema

Eine internationale Jury hat das Zero S zum Elektromotorrad des Jahres 2011 gewählt.
Eine internationale Jury hat das Zero S zum Elektromotorrad des Jahres 2011 gewählt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles ist mit dem Preis „European E-Bike of the Year“ ausgezeichnet worden. In einem internationalen Wettbewerb, der im Rahmen der Messe „Clean Week 2020“ Anfang Mai im belgischen Circuit Zolder ausgetragen wurde, bewertete eine Jury europäischer Motorradjournalisten Elektrobikes und E-Scooter nach unterschiedlichen Kriterien. Initiatoren des Wettbewerbs waren die Messeveranstalter sowie Verbände wie die Motorradvereinigung Federation of European Motorcyclist Association (FEMA). Ziel des erstmalig veranstalteten Wettbewerbs ist es, die Möglichkeiten umweltfreundlicher Mobilität hervorzuheben und auf die Erfolge von Elektrofahrzeugen, vor allem im Zweiradbereich, hinzuweisen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

„Unser Team hat mit hoher Einsatzbereitschaft ein Elektromotorrad entwickelt, das die heutigen Kundenbedürfnisse genau erfüllt und Maßstäbe bei Leistung, Qualität und Fahrerlebnis setzt. Wir freuen uns daher sehr über die Auszeichnung durch die Journalisten der Clean Week 2020”, sagt Scot Harden, Vice President of Global Marketing bei Zero Motorcycles. „Der Preis unterstreicht die Innovationskraft und den Fahrspaß, den Zero Motorcycles seinen Kunden weltweit bietet.”

„Diese Auszeichnung bestätigt uns, dass sich unser Einsatz für Elektromobilität lohnt“, sagt Edwin Belonje, Managing Director bei Zero Motorcycles Europe. „Sie spornt uns außerdem dabei an, auch in Zukunft das beste Elektromotorrad der Welt herzustellen.“

Im Wettbewerb konnte sich das Modell Zero S unter den Straßenmaschinen durchsetzen und wurde mit dem Titel in der Kategorie „Motorbikes“ prämiert. Die Jury, bestehend aus 13 Fachjournalisten renommierter europäischer Motorradmagazine, testete das Elektromotorrad aus dem kalifornischen Santa Cruz über mehrere Tage. Das Augenmerk lag dabei neben Design, Endkundenpreis, Ladezeit und Verbrauch vor allem auf Kriterien wie Fahrverhalten und -komfort sowie Reichweite.

(ID:377865)