Omnichannel-Management Alles kanalisiert

Autor Martin Achter

In der Diskussion über Zukunftsperspektiven für den Automobilvertrieb und -service tauchte das Schlagwort „Omnichannel-Management“ in den vergangenen Jahren immer wieder auf. Aber was bedeutet es? Branchenkenner geben einen Überblick.

Anbieter zum Thema

Eine Terminanfrage an die Werkstatt per Messenger, eine Fahrzeuganfrage an den Verkauf über ein soziales Onlinenetzwerk: Omnichannel-Management ist für Kfz-Betriebe eine Herausforderung.
Eine Terminanfrage an die Werkstatt per Messenger, eine Fahrzeuganfrage an den Verkauf über ein soziales Onlinenetzwerk: Omnichannel-Management ist für Kfz-Betriebe eine Herausforderung.
(Bild: © Julien Eichinger - stock.adobe.com)

Während der Corona-Beschränkungen wurde deutlich, wie wichtig es für Autohäuser und Werkstätten ist, mit Kunden zu kommunizieren und in verschiedenen medialen Kanälen und auf Plattformen präsent zu sein. Aber wie können Kfz-Betriebe die entsprechende Kommunikation und Vertriebsaktivität orchestrieren? Omnichannel-Management wird hier immer wieder als Schlagwort genutzt.

Cross-, Multi-, Omnichannel-Mangement – was ist das?