Auszeichnung für Reifenspezialisten

Redakteur: Gerd Steiler

Im Finale des Reifen Service Award 2013 von Haweka und Kaguma belegten die Teams von „Reifenservice Banspach“, „Premio Heidenau“ und „Schulte-Kellinghaus“ die begehrten Podestplätze.

Anbieter zum Thema

Reifen Service Award 2013: Im Finale des Wettbewebs von Haweka und Kaguma traten die zehn besten Teams gegeneinander an.
Reifen Service Award 2013: Im Finale des Wettbewebs von Haweka und Kaguma traten die zehn besten Teams gegeneinander an.
(Foto: Haweka)

Das Team „Reifenservice Banspach“ aus Helmstadt-Bargen (Heiko Banspach und Kevin Göttmann) hat das Finale des Reifen Service Award 2013 gewonnen. Am ersten August-Wochenende hatte sich das Team im niedersächsischen Burgwedel laut Pressemitteilung gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Platz zwei sicherte sich das Team „Reifen Funke – Premio Heidenau“ aus Heidenau (Maik Funke und Tilo Hanzsch). Auf Rang drei landete das Team „Schulte-Kellinghaus“ aus Oberhausen (Claudio Collura und Kevin Haak).

Die drei Siegermannschaften setzen sich im Finale des Reifen Service Award 2013, der in diesem Jahr zum zweiten Mal vom Werkstattausrüster Haweka (Burgwedel) und Kaguma, einer Online-Plattform für Reifen und Service (Hallbergmoos), vergeben wurde, gegen sieben weitere Reifenmonteur-Teams durch. Insgesamt hatten den Angaben zufolge weit über 200 Teams an dem Wettbewerb teilgeommen. In mehreren Vorausscheidungen qualifizierten sich schließlich die 10 besten Teams fürs Finale in Burgwedel.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Test auf Herz und Nieren

Dort mussten die Finalisten ihr theoretisches Wissen und praktisches Können unter den strengen Augen einer fachkundigen Jury unter Beweis stellen. Zu meistern waren vier Prüfstationen, an denen neben dem allgemeinen Fahrzeug-Handling, die fachgerechte Demontage und Montage eines Runflat-Reifens sowie das Reifen-Wuchten und die Achsvermessung getestet wurden.

Das Siegerteam nahm aus den Händen von Kaguma-Geschäftsführer Marco Schulz und Haweka-Bereichsleiter Uwe Geldner einen Pokal sowie den Hauptgewinn – ein Indoor-Carting-Event im Wert von 1.500 Euro – in Empfang. Der von Haweka und Kaguma ausgelobte Reifen Service Award soll den Angaben zufolge auch im kommenden Jahr vergeben werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42251640)