Suchen

Auto-Bach-Gruppe eröffnet Bentley-Betrieb in Mannheim

Redakteur: Philipp Uhl

Neben Frankfurt ist die Auto-Bach-Gruppe nun auch in Mannheim mit einem Bentley-Betrieb vertreten. Zur Eröffnung Anfang August gab es ein besonderes Gastgeschenk vom Hersteller.

Firma zum Thema

Klare Linienführung und britisches Understatement auf 410 Quadratmetern.
Klare Linienführung und britisches Understatement auf 410 Quadratmetern.
(Bild: Felix Zeiffer)

Am 1. August 2017 hat die Auto-Bach-Unternehmensgruppe nach neun Monaten Bauzeit in Mannheim ihren zweiten Bentley-Betrieb eröffnet. Dem Frankfurter Standort des Familienunternehmens verlieh der Hersteller bereits letztes Jahr die Auszeichnung „European Retailer 2016“. Nun soll die Erfolgsgeschichte in der Rhein-Neckar-Metropolregion fortgeschrieben werden; rund 2,5 Millionen Euro hat die Gruppe nach eigenen Angaben dafür in den Neubau im Gewerbegebiet Steinweg investiert.

Der Showroom ist nach modernsten Richtlinien gestaltet und bietet eine Verkaufsfläche von 410 Quadratmetern – 50 Fahrzeuge will das Unternehmen hier jährlich an ihre neuen Besitzer übergeben. Auch die Ausstattung der Werkstatt entspricht dem neuesten Stand der Technik.

Bildergalerie

Den Bentley-Kunden rund um Mannheim steht künftig ein siebenköpfiges Team unter Führung von Niederlassungsleiter André Bieder zur Verfügung. Bieder ist bereits seit 15 Jahren in leitenden Positionen im Automobilbereich tätig; er führte zuletzt einen Volvo-, Jaguar-Land-Rover- und Maserati-Handelsbetrieb, bevor er 2016 das Brand Management für Bentley Mannheim übernahm.

Konzeptstudie „EXP12 Speed 6e“ schmückte die Eröffnung

Der Einladung zum exklusiven Eröffnungsabend am 21. Juli folgten Auto Bach zufolge rund 260 Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie zahlreiche Kunden der Marke Bentley. Europa-Vertriebsdirektor Philipp Noack würdigte die Eröffnung mit einem besonderen Gastgeschenk: Zusammen mit Auto-Bach-Geschäftsführer Albrecht Bach präsentierte er die Konzeptstudie „EXP12 Speed 6e“ (siehe Bildergalerie) – sie gab bereits zum Genfer Automobilsalon Anfang des Jahres einen Ausblick auf das künftige Markendesign. Gleichzeitig zeigt der vollelektrische Sportwagen, dass der Hersteller nicht alleine auf V8- und V12-Motoren setzen will.

Die Bach-Unternehmensgruppe mit Sitz in Limburg/Lahn ist ein Familienbetrieb in mittlerweile vierter Generation. Die Gruppe beschäftigt insgesamt rund 450 Mitarbeiter in elf Betrieben an acht Standorten, vornehmlich in Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Neben Bentley vertreibt das Unternehmen auch Autos von VW, Audi, Skoda, Porsche und Volkswagen Nutzfahrzeuge und bietet zudem Service für Lamborghini an. In 2016 verkaufte die Gruppe rund 9.000 Fahrzeuge und erwirtschaftete einen Umsatz von ca. 280 Millionen Euro.

(ID:44839064)