Auto-Scholz-AVS lockt mit Online-Appetithappen

Die Thüringer stellten der Jury des Internet Sales Awards 2018 ihre Web-Strategie vor

| Autor: Martin Achter

Auto-Scholz-AVS gehört zu den Nominierten für den Internet Sales Award 2018.
Auto-Scholz-AVS gehört zu den Nominierten für den Internet Sales Award 2018. (Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

Junge Käufer anlocken und für die Marken des Autohauses begeistern: Das ist eines der Ziele, die Auto-Scholz-AVS (Mercedes-Benz, Smart) mit seiner Online-Videokampagne „Angebot der Woche“ verfolgt. Und die Rechnung geht auf, wie das Team um Geschäftsführer Jesko Bauersachs der Jury des Internet Sales Awards 2018 schilderte. Die Zahl der Zugriffe auf die Website des Unternehmens steigt – auch dank wiederkehrender Nutzer. Und auf Facebook, wo die Angebotsvideos Nutzern präsentiert werden, wächst die Zahl der Fans.

Seine Onlinestrategie hat Auto-Scholz-AVS 2016 und 2017 auf vollkommen neue Beine gestellt. Seitdem gilt als oberstes Ziel: online auf den verschiedensten Kanälen Präsenz zeigen und Aufmerksamkeit bei potenziellen Käufern wecken – in der Region und darüber hinaus.

Das vierköpfige Marketingteam des Unternehmens kümmert sich um das entsprechende Onlinemarketing. Und die Aufgabe, das Interesse der Nutzer in Kaufabschlüsse umzumünzen, obliegt dem zweiköpfigen Onlinevertriebsteam. Im Jahr 2017 wandelte Auto-Scholz-AVS nach eigenen Angaben rund ein Fünftel der 3.500 Online-Leads in Kaufabschlüsse um.

Auto-Scholz-AVS mit seinen rund 360 Mitarbeitern (Altersdurchschnitt: 38 Jahre) ist Teil der fränkischen Autohaus-Gruppe Scholz/Pickel. Das Unternehmen sitzt im östlichen Thüringen mit Standorten unter anderem in Jena und Gera und trägt rund ein Viertel zum Gruppenumsatz von 450 Millionen Euro bei.

Preisverleihung während der Automechanika

Auf welchen Platz des Internet Sales Awards 2018 es Auto-Scholz-AVS letztendlich geschafft hat, erfahren Sie am 13. September während der öffentlichen Preisverleihung im Rahmen der Fachmesse Automechanika im Maritim Hotel in Frankfurt am Main, direkt am Messegelände. Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 14:30 Uhr, Einlass ist ab 14:00 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.internet-sales-award.de. Dort können sich Gäste auch vorab anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« vergibt den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern in diesem Jahr zum fünfzehnten Mal. Sie wird dabei unterstützt von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Mobile.de und TÜV Nord.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45435621 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Autohaus Kuhn + Witte: Probefahrten online buchen

Autohaus Kuhn + Witte: Probefahrten online buchen

Der norddeutsche VW/Audi-Händler segelt weiter auf einer Erfolgswelle. Oliver Bohn und seine kreative Führungscrew sowie motivierte Mannschaft bringt selbst in derzeit bewegten Automobilhandelszeiten nichts vom Kurs ab – ganz im Gegenteil. lesen

Finanzdienstleistungen im Umbruch: Digitale Auto-Abos

Finanzdienstleistungen im Umbruch: Digitale Auto-Abos

Die Captives entwickeln im Auftrag der Automobilhersteller neue Mobilitätskonzepte für die kommenden Subscription-Modelle. Dazu müssen sie ihre digitale Kompetenz massiv ausbauen. lesen