Die großen Autohändler 2020 Auto-Scholz – Das Projekt Zukunft

Autor / Redakteur: Stephan Richter / Viktoria Hahn

In den kommenden fünf Jahren sollen laut der Daimler AG die direkten Onlineverkäufe 25 Prozent des Gesamtabsatzes bei Neuwagen ausmachen. Auto-Scholz richtet sich sowohl darauf als auch auf den Verkauf vor Ort aus.

Den Betrieb in Kulmbach hat Auto-Scholz auf seine Nutzfahrzeugkunden ausgerichtet.
Den Betrieb in Kulmbach hat Auto-Scholz auf seine Nutzfahrzeugkunden ausgerichtet.
(Bild: Auot Scholz)

Strategisch, nachhaltig und mit Bedacht: Auto-Scholz hat jüngst rund 30 Millionen Euro in seine 15 Standorte investiert.

Das Unternehmen stellte dabei vor allem seine Nutzfahrzeugkunden in den Fokus. Michael Eidenmüller, Inhaber und Geschäftsführer, ist persönlich verantwortlich für die Sparten der schweren und der leichten Klasse. Auto-Scholz hat das Geschäft mit Lastwagen und Transportern zur Chefsache erklärt und nicht nur operativ, sondern auch strategisch neu geordnet.

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor