Auto Wichert: XXL-Hamburger

Autor / Redakteur: Christoph Seyerlein / Christoph Seyerlein

Ein 15 Millionen Euro teures Audi-Terminal bauen und gleichzeitig mehrere Willy-Tiedtke-Betriebe eingliedern: Bei Auto Wichert herrscht Turboexpansion. Dabei stand das nicht unbedingt auf der Agenda des Hamburger Volkswagen-Händlers.

Der Hamburger Händler Auto Wichert hat den Wachstumsturbo eingelegt.
Der Hamburger Händler Auto Wichert hat den Wachstumsturbo eingelegt.
(Bild: Seyerlein/»kfz-betrieb«)

Mit dem Hamburger Fußball geht es derzeit eher bergab. Der stolze Hamburger SV verpasste trotz einer teuren Mannschaft den Wiederaufstieg in die Bundesliga, und auch der FC St. Pauli hatte mit den ganz vorderen Plätzen in Liga zwei wenig zu tun. Anders sieht es im Automobilhandel aus, konkreter im Volkswagen-Handel: Dort drängt ein Unternehmen aus der Hansestadt immer weiter nach oben. Bei Auto Wichert herrscht Turboexpansion.