Auto-Zentrale Karl Thiel gewinnt Vertriebs Award 2019

»kfz-betrieb« prämiert die besten Autohäuser Deutschlands

| Autor: Joachim von Maltzan

Jürgen Macke, Geschäftsleiter der Auto-Zentrale Karl Thiel in Rheda-Wiedenbrück, sieht den Gesamtsieg beim Vertriebs Awards 2019 als Teamleistung.
Jürgen Macke, Geschäftsleiter der Auto-Zentrale Karl Thiel in Rheda-Wiedenbrück, sieht den Gesamtsieg beim Vertriebs Awards 2019 als Teamleistung. (Bild: Stefan Bausewein)

Die besten Autohandelsbetriebe Deutschlands stehen fest. Ganz oben im Ranking des Vertriebs Awards 2019 steht die Auto-Zentrale Karl Thiel aus Rheda-Wiedenbrück (Volkswagen). Ein ausgeklügeltes Zielgruppenmarketing, prägnante Vertriebsideen, strikte Prozessorientierung, ausgeprägte Kundenorientierung und eine überdurchschnittliche Marktausschöpfung überzeugten die Jury. Die Redaktion der Fachzeitschrift »kfz-betrieb« hat zusammen mit den Sponsoren CG Car-Garantie Versicherungs-AG und Santander Consumer Bank AG am 8. Mai in Würzburg die markenübergreifende Auszeichnung vergeben. Insgesamt kürten sie acht innovative Betriebe im deutschen Kraftfahrzeughandel. Zum zweiten Mal vergab die Jury die Preise dabei nach Kategorien, um die unterschiedlichen Stärken der Autohäuser zu würdigen.

„Die Gewinnerbetriebe des Vertriebs Awards 2019 belegen wieder einmal eindrucksvoll, dass der Erfolg eines Autohauses keinesfalls allein von der Marke oder der Unternehmensgröße abhängt“, sagte »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel anlässlich der Preisverleihung in Würzburg. Die ausgezeichneten Kfz-Betriebe zählen wie ihre Vorgänger in den Vorjahren zu den Leuchttürmen im Kfz-Gewerbe, weil sie mit individuellen Strategien und einem überdurchschnittlichen Engagement bei den Kunden und Interessenten gleichermaßen punkten. Ferner zeigen sie allesamt aus Sicht der Jury, dass im digitalen Zeitalter die handelnden Personen der Erfolgsgarant für ein Unternehmen bleiben. „Denn das Internet kann nun mal nicht lächeln“, sagte Michel.

Vertriebs Award 2019: Die Sieger und ihre Ideen

Thomas Peckruhn, Vizepräsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), betonte in einer Grußbotschaft, dass der Vertriebs Award von »kfz-betrieb« Autohäuser identifiziere, „die sich neben dem klassischen Verkauf auch auf die Möglichkeiten des Vertriebs über die neuen Kanäle einlassen“. Diese Autohandelsbetriebe sorgten für eine exzellente Organisation ihres Geschäfts und zeigten vorbildlich, wie Kfz-Betriebe heute schon die analoge und digitale Welt zum Wohl des Kunden zusammenführen und damit erfolgreich ihr Geschäft betreiben. „Sie belegen eindrucksvoll, dass der stationäre Handel an der Schnittstelle zwischen Hersteller und Kunde nach wie vor unverzichtbar ist“, schloss Peckruhn.

Die Siegerbetriebe 2019

  • Gesamtsieger des Vertriebs Awards 2019: Auto-Zentrale Karl Thiel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück
  • Kategorie Event: Auto-Scholz GmbH & Co. KG, Bamberg
  • Kategorie Social Media: Senger Management GmbH, Rheine
  • Kategorie Kundenbindung: Porsche Niederlassung Hamburg GmbH, Hamburg
  • Kategorie Freizeitmobile: Auto-Zentrale Karl Thiel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück
  • Kategorie Innovation: Motor-Nützel Vertriebs-GmbH, Hof
  • Kategorie Freier Handel: Auto Niedermayer GmbH, Neukirchen b. Bogen
  • Kategorie Marktpräsenz: Autohaus Waser, Waldshut-Tiengen
  • Kategorie Familienbetrieb: Autohaus Putzlacher GmbH, Magstadt

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45910348 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen