Das Abomobil Autoabos in Eigenregie statt Margenverlust an Dienstleister

Von Andreas Wehner

Anbieter zum Thema

Das Autohaus Heinemann hat mit Entwicklern und Marketingspezialisten ein Start-up gegründet. Das Ziel: Eine Aboplattform zu schaffen, deren Erträge komplett im Handel bleiben. Damit schaffte es das Hyundai-Autohaus unter die Gewinner des Automotive Business Awards 2022 in der Kategorie „Digitalisierung“.

Das Autohaus Heinemann informiert in den Autos im Showroom, dass die Fahrzeuge über die Plattform „Das Abomobil“ abonniert werden können.
Das Autohaus Heinemann informiert in den Autos im Showroom, dass die Fahrzeuge über die Plattform „Das Abomobil“ abonniert werden können.
(Bild: Wehner – Vogel Communications Group)

In immer mehr Geschäftsbereichen schieben sich Dienstleister zwischen Autohäuser und ihre Kunden. Autoabos sind dafür ein klassisches Beispiel. Start-ups drängen mit ihren Angeboten auf den Markt und machen das Geschäft mit den Kunden entweder komplett selbst oder wollen zumindest einen ordentlichen Anteil an der Marge einstreichen.

Das muss doch anders gehen, dachten sich Marc Heinemann, Inhaber der Heinemann-Gruppe, und sein Betriebsleiter Jürgen Kolodziej. Sie entschlossen sich, ein eigenes Autoabo-Portal aufzusetzen – für sich selbst und für andere Händler. Das Ziel: Der Händler soll über Angebot und Ertrag komplett selbst bestimmen können.