Suchen

Automechanika 2018: Kunzer hat hilfreiche Werkzeuge für den Werkstattalltag

| Autor: Steffen Dominsky

Vom Smartphone-Endoskop bis zur mobilen Hebebühne: Der Werkstattausrüster aus Forstinning zeigt die ganze Bandbreite seines Angebots für den professionellen Schrauber.

Firma zum Thema

Auch eine neue Poliermaschine zeigt Kunzer auf der Automechanika.
Auch eine neue Poliermaschine zeigt Kunzer auf der Automechanika.
(Bild: Kunzer)

Werkstattausrüster Kunzer präsentiert auch auf der diesjährigen Automechanika wieder zahlreiche Produkte aus den Bereichen Werkstattausrüstung und Werkzeuge. Im Fokus steht unter anderem die neue Poliermaschine 7PM05, die erstmals dem Fachpublikum gezeigt wird. Die universelle Poliermaschine ist sowohl für eine professionelle als auch semi-professionelle Anwendung geeignet. Eine zwölfstufige Drehzahleinstellung von 600 bis 3.000 min-1 sowie ein kraftvoller 1.500-Watt-Motor sollen für perfekte Polierergebnisse sorgen.

Desweiteren zeigt Kunzer neben dem WLAN-Smartphone-Endoskop 7END01 die Akku-Start-Ultracap-Booster CSCH 12/1300, CSC12 und CSC 1224. Deren mikroprozessorgesteuerte Ultrakondensatoren laden sich aus der Restenergie der schwachen Batterie auf, sodass das Fahrzeug sofort gestartet werden kann.

Ergänzt wird das Angebot durch eine Reihe von neuen Spezialwerkzeugen und praktischen Reparatursätzen, diverse leistungsstarke und robuste Arbeitslampen, eine Auswahl von Air-MAN-Reifen-Pannensets sowie Hebetechniklösungen für jedes Einsatzgebiet.

Kunzer auf der Automechanika: Halle 8.0, D74

(ID:45393637)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "bike & busines", "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group