Berufsbekleidung, die passt

Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Steffen Dominsky

Die Einsatzgebiete von Arbeitskleidung sind äußerst vielfältig, und individuell sind auch deren Träger. Entsprechend wachsen Angebote und Serviceleistungen in diesem Bereich.

Firmen zum Thema

Die Marke Blåkläder bietet künftig noch mehr speziell auf die Belange von Frauen zugeschnittene Berufsbekleidung an.
Die Marke Blåkläder bietet künftig noch mehr speziell auf die Belange von Frauen zugeschnittene Berufsbekleidung an.
(Bild: Blåkläder)

Nicht jeder Mitarbeiter hat Modelmaße. Und jeder weiß: Die gängigen Konfektionsgrößen orientieren sich am durchschnittlichen Körperbau, entsprechen aber nicht immer der Realität. Mal spannt die Jacke am Bauch, mal sind die Ärmel zu kurz oder die Hosen zu lang. Bei Schutzkleidung, z. B. fürs Schweißen, kann das gefährliche Folgen haben. Denn nur wenn die Kleidung richtig passt, kann sie auch sicher schützen. Doch ein individuelles Anpassen darf nur durch Experten erfolgen, die wissen, welche Veränderungen von der Zertifizierungsstelle zugelassen sind, erklärt der Textildienstleister Mewa.

Jeder Eingriff am Gewebe, an den Nähten und Verschlüssen kann die Schutzfunktion beeinträchtigen. Auch darf nur spezielles Material, etwa flammhemmendes Garn, benutzt werden, damit die Zertifizierung der Kleidung erhalten bleibt. Auf keinen Fall darf die Hose in Heimarbeit gekürzt werden. Auch die Änderungsschneiderei an der Ecke kann in der Regel nicht für die Schutzfunktion eines Kleidungsteils garantieren. Einen entsprechenden Anpassungsservice bietet Mewa seinen Kunden im Rahmen seines „Rundum-Sorglos-Pakets“ – in der Regel ohne Zusatzkosten.

Bildergalerie

Frauen übernehmen Blåkläder

Unter dieser Überschrift bekennt sich der schwedische Anbieter von Berufsbekleidung klar zur Frauenrolle im Handwerk. Ein umfangreiches Damensortiment soll für Geschlechtergleichheit auch hier sorgen. Künftig möchte Blåkläder ein noch breiteres Sortiment mit besserer Passform anbieten. Ziel ist es, die Kleidungsstücke komfortabler und leichter zu machen, ohne wichtige Zertifizierungen zu verlieren. Dies ist ein Problem, wenn es zum Beispiel um „High Vis“-Kleidung (reflektierende Signalkleidung) geht. Deshalb hat das Unternehmen ein Projekt gestartet, das weibliche Testpersonen begleitet, die täglich Zeit in ihrer Arbeitskleidung verbringen. So sollen die Bedürfnisse und Wünsche der weiblichen Berufsbekleidungsträger exakt erfasst werden können, und die entsprechenden Erkenntnisse in die Produkte einfließen.

Für den professionellen Outdooreinsatz

Passend zur kalten Jahreszeit hat die Marke Fristads Kansas ihre neue wasser- und winddichte Airtech-Jacke vorgestellt. Das Modell soll dem Wasserdruck 10.000 mm Wassersäule standhalten und einen hohen Schutz gegen Regen, Wind und Schnee bieten. Dennoch soll das das wasser- und winddichte Material durch eine gute Atmungsaktivität bieten, sodass bei schweißtreibenden Arbeiten eine optimale Körpertemperatur und guter Tragekomfort gewährleistet sind.

Die Jacke verfügt unter anderem über vorgeformte Ärmel für gute Passform und Bewegungsfreiheit sowie elastische innere Ärmelabschlüsse mit Daumenschlaufen, die das Eindringen von Wind verhindern. Darüber hinaus ist die Jacke mit zahlreichen praktischen Taschen ausgestattet, z. B. einer Kartentasche mit integrierter, von außen zugänglicher Handytasche. Die Airtech 4906 GTT ist neben der Uni-Ausführung in Schwarz auch in zwei dreifarbigen Ausführungen erhältlich.

Gute Grundausstattung

Die aktuelle Berufskleidungskollektion „Base Line“ aus dem Hause Boco eignet sich für zahlreiche Arbeitsbereiche in der Industrie, dem Handwerk, der Logistik oder im Dienstleistungssektor. Die Kollektion ist in acht Farben erhältlich und individuell kombinierbar. Das Design ist einfarbig mit einer modischen Kontrastnaht. Dank der Gewebemischung aus Polyester und Baumwolle soll das Material eine hohe Widerstandsfähigkeit bei der Arbeit und einen angenehmen Tragekomfort bieten. Verschließbare Innentaschen sowie zahlreiche Aufbewahrungsmöglichkeiten für Arbeitsutensilien, elastische Einsätze der Latzhose und weitenverstellbare Ärmel der Arbeitsjacke sorgen laut Boco für Flexibilität und Komfort. Die Jacke verfügt zudem über ein verlängertes Rückenteil, das vor Kälte und Nässe schützt. Die Base Line ist – wie alle Boco-Workwear-Produkte – nachgewiesen hautfreundlich, auf Schadstoffe geprüft und entspricht dem Öko-Tex-Standard 100. Erhältlich ist sie im Mietservice.

(ID:44322608)