BHG übernimmt AMW-Gruppe

Mitarbeiter bis auf wenige Ausnahmen übernommen

| Autor: Andreas Wehner

Die Autohäuser der AMW-Gruppe gehören künftig zur BHG.
Die Autohäuser der AMW-Gruppe gehören künftig zur BHG. (Bild: BHG)

Die BHG Autohandelsgesellschaft übernimmt die AMW-Gruppe mit drei Standorten in Tübingen und Mössingen. Zum 1. November werden das Autohaus Wetzel in Tübingen (Audi und Volkswagen), AMW Auto-Maier in Tübingen (Skoda und Volkswagen-Service) sowie Auto-Maier in Mössingen (Volkswagen und Audi-Service) in die BHG integriert, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Es sei von Anfang an das Ziel gewesen, mit dem bewährten Team weiterzuarbeiten. Daher seien bis auf wenige Ausnahmen alle rund 100 Mitarbeiter übernommen worden. Die bisherige Geschäftsführung freue sich, dass es gelungen sei, Angestellten und Kunden eine sichere Perspektive zu bieten, heißt es in der Mitteilung.

Das Autohaus-Geschäft sei derzeit von sehr großen und schnellen Veränderungen geprägt, die Investitionen und Prozessoptimierungen erforderten. Das bringe einzelne Autohäuser leicht an die Grenzen ihrer Möglichkeiten. Für sie sei es schwieriger, am Markt konkurrenzfähig zu bleiben als für große Gruppen, teilten die Unternehmen zu den Übernahmegründen mit.

„Durch die neue Konstellation ergeben sich trotz der gesunden Konkurrenz der Hersteller mit diesen neuen Betrieben für unsere Autohandelsgruppe sehr wertvolle Synergien, indem wir Arbeiten und Prozesse in der Region clever bündeln können“, sagte BHG-Geschäftsführer Alexander Kramer. „Somit profitiert letztlich die gesamte Autohandelsgruppe von den sich ergebenden neuen Möglichkeiten.“

Die BHG vertreibt seit 2010 Fahrzeuge der Marken Audi, VW und VW Nutzfahrzeuge, 2011 kam die Marke Skoda hinzu, 2019 die Marke Seat. Erst im Juli hatte das Unternehmen drei Betriebe des Autohauses Heusel in Reutlingen und Metzingen übernommen.

Die BHG ist eine 100-prozentige Tochter der AHG-Gruppe mit Sitz in Horb, die neben den VW-Konzernmarken der BHG die Fabrikate BMW, Mini, Land Rover und Peugeot. vertreibt. An über 30 Standorten in Baden Württemberg beschäftigt das Unternehmen rund 1.800 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr verkaufte die AHG insgesamt rund 32.000 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46191310 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen