Branchenspiegel: Auto-Scholz übernimmt Autohaus Ullrich

Kompetenz soll weiter ausgebaut werden

31.05.2006 | Redakteur:

Die Unternehmensgruppe Auto-Scholz expandiert weiter: Mit der Integration der Firma Ullrich und der damit verbundenen Neugründung der Auto-Scholz Ullrich GmbH & Co. KG gehört nun auch der Standort Scheßlitz mit den Marken Audi und Volkswagen zum Betreuungsgebiet der Scholz-Gruppe. Alle 53 Mitarbeiter sollen übernommen werden.

Nach der Eröffnung des Peugoet-Betriebes, dem Kauf und der Wiedereröffnung des Volkswagen Zentrums Bamberg sowie der Eröffnung des Audi- & VW Werks-, Dienst- und Jahreswagen-Centers plant die Gruppe mit der Integration der Firma Ullrich nach eigenen Angaben die Kompetenz als Mehrmarkenanbieter im Premiummarken-Segment weiter auszubauen. Das neugegründete Unternhemen übernimmt dabei den Volkswagen Neufahrzeug-Vertrieb und -Service sowie den Audi-Service, die Auto-Ullrich GmbH den Vertrieb von Audi-Neufahrzeugen.

Werner Ullrich wird dem Unternehmen weiterhin erhalten bleiben: als Geschäftsführer der Auto-Ullrich GmbH sowie als Centerleiter der Auto-Scholz-Ullrich GmbH & Co. KG. Ullrich hatte im Jahr 1986 die Geschäftsführung von seinem Vater Hans übernommen und war seit 1992 alleiniger Inhaber und Geschäftsführer. Im Jahr 2005 wurden rund 1.000 Neu- und Gebrauchtwagen der Marken Audi und VW abgesetzt.

Fußball total beim Mercedes-Benz-Center München

Bereits vor dem offiziellen Start der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wird bei Mercedes-Benz München das Thema Fußball ganz groß geschrieben. Am Dienstag begann die Beklebung des 145 Meter langen, mehrgeschossigen "Fahrzeugregals", das bis Ende dieser Woche fertig gestellt sein wird. Dann wird ein überdimensionaler Spielplan den Münchnern und Gästen an der Donnersberger Brücke tagesaktuell zeigen, wie der Verlauf der WM-Spiele ist.

Die Silhouetten von 32 neuen Mercedes-Benz E-Klasse Fahrzeugen werden in der Vorrunde mit allen teilnehmenden Länderflaggen bestückt. Nach den Achtel-, Viertel- und Halbfinal-Spielen bis hin zum Finale werden die Fahrzeuge täglich je nach Ausgang der Spiele so in den Spielplan eingebracht, dass alle Fußball-Interessierten am Folgemorgen der Spiele den aktuellen Spielstand überdimensional sehen können.

B&K...alles klar! Startschuss für den Neubau ist gefallen

Im April 2005 hat B&K...alles klar! die beiden BMW/Mini-Betriebe in Kronberg und Bad Homburg aus dem Bestand der insolventen Kohlhas-Gruppe übernommen. Der Startschuss für das neue Haus der B&Kalles klar! Filiale in Bad Homburg ist nun gefallen: In der vorangegangenen Woche wurde der Notarvertrag für den neuen Standort unterzeichnet. Das neue Grundstück befindet sich direkt am Südring in Bad Homburg. Die Wellergruppe hat nach eigenen Angaben etwa 10 Millionen Euro in diesen Standort investiert. Ein Erlebnishaus der Marken BMW und Mini soll laut Unternehmen neue Maßstäbe in der Region setzen. Eröffnung soll im Frühjahr 2007 sein.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 0 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler 2018: Fahrzeugwerke Lueg

Die großen Autohändler 2018: Fahrzeugwerke Lueg

Kein anderes Mercedes-Benz-Handelsunternehmen ist älter als 150 Jahre. Dieses Jubiläum feierte die Fahrzeug-Werke Lueg AG in diesem Jahr in Bochum. Gleichzeitig startete der Händler eine Reihe digitaler Zukunftsprojekte. lesen

Die großen Autohändler 2018: Wellergruppe

Die großen Autohändler 2018: Wellergruppe

Mit ihren zwei verbliebenen Brands Autoweller und B&K ist die Autohausgruppe in diesem Jahr kräftig und gesund gewachsen. Gelungen ist das vor allem mithilfe verbesserter Prozesse. lesen