Suchen

Classicbid: Corona-Onlineauktion

Autor: Steffen Dominsky

Viele Menschen müssen zu Hause bleiben. Etliches Berufliches, aber auch Privates erledigen sie per Videokonferenz und Chat. „Warum da nicht auch eine Oldtimerauktion per Livestream durchführen?“, sagten sich da die Macher von Classicbid.

Firmen zum Thema

Live vom heimischen Wohnzimmer aus dabei sein: die Classicbid-Oldtimerauktion per Internet.
Live vom heimischen Wohnzimmer aus dabei sein: die Classicbid-Oldtimerauktion per Internet.
(Bild: Classicbid)

Gemütlich die Füße hochlegen und vom Sofa aus einen Oldtimer kaufen – das ist die neueste Idee aus dem Hause Classicbid. Das Unternehmen, das Onlineauktionen von „normalen“ Fahrzeugen, Zweirädern und eben automobilen Klassikern anbietet, hat sich in Zeiten von Corona und fehlenden Live-Vor-Ort-Möglichkeiten für Auktionen etwas einfallen lassen: die Classicbid Onlineaktion für Young- und Oldtimer am kommenden Samstag, den 25. April um 14.30 Uhr.

Kaufinteressenten können vor der Auktion am virtuellen Rundgang durch das Classicbid-Zentrum teilnehmen und alle Fahrzeuge so in Augenschein nehmen. Während der Auktion wird jedes Fahrzeug noch einmal ausführlicher als sonst vorgestellt. Angeboten werden mindestens 20 Klassiker ab 3.000 Euro, viele davon in der Kategorie bis 15.000 Euro. Alle Informationen zur Anmeldung und Teilnahme gibt es auf der Website von Classicbid.

(ID:46520754)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group