E-Commerce Cox und Penske entwickeln automatisierte Gebrauchtwagen-Plattform

Autor: Yvonne Simon

Die beiden US-Unternehmen versprechen, mit einer neu entwickelten Technologieplattform den vollautomatisierten Autokauf im Internet zu ermöglichen. Zum Einsatz kommt sie zunächst in den Staaten. Sowohl Cox als auch Penske sind aber auch in Deutschland aktiv.

Firmen zum Thema

Der US-Händler Carshop setzt die neue Plattform von Cox Automotive und Penske Automotive ein.
Der US-Händler Carshop setzt die neue Plattform von Cox Automotive und Penske Automotive ein.
(Bild: Screenshot www.online.carshop.com)

Die US-Unternehmen Cox Automotive und Penske Automotive Group haben nach eigener Aussage gemeinsam eine vollautomatisierte Technologieplattform für den Onlineverkauf von Gebrauchtwagen entwickelt. Wie die beiden Branchenriesen mitteilten, kommt diese nun erstmals bei der Penske-Tochter Carshop in den Vereinigten Staaten zum Einsatz.

Die Plattform befindet sich im Alleinbesitz von Cox Automotive und arbeitet mit einer patentierten künstlichen Intelligenz. Zu den Funktionen gehört eine personalisierte monatliche Ratenzahlung auf Basis eines Risikoprofils des Kaufinteressenten sowie des ausgewählten Fahrzeugs und der gewünschten Vertragsart. Finanzierungen werden online genehmigt. Leasingangebote scheinen auf der Plattform hingegen keine Rolle zu spielen.

Kunden können außerdem Vertragspapiere online ausfüllen und unterzeichnen, falls erforderlich eine Anzahlung leisten, Aftermarket-Schutzprodukte erwerben und den Inzahlungnahmewert ihres bisherigen Fahrzeugs bestimmen lassen – dieser muss dann jedoch nach einer Begutachtung bestätigt werden.

Geliefert werden die Fahrzeuge dann vor die Haustür des Kunden oder an einen Carshop-Standort. Entspricht das Auto nicht den Vorstellungen, können Käufer es innerhalb von fünf Tagen kostenfrei zurückgeben – vorausgesetzt, sie sind damit nicht mehr als 500 Meilen (circa 800 Kilometer) gefahren. Auch für Probefahrten transportiert Carshop Fahrzeuge in die am nächsten gelegene Filiale.

Auch in Deutschland aktiv

Cox Automotive hat seinen Hauptsitz in Atlanta und ist weltweit mit zahlreichen Tochterunternehmen unter anderem in den Bereichen Marketing, E-Commerce, Einzel- und Großhandel aktiv. In Deutschland ist der Konzern unter anderem mit der B2B-Auktionsplattform Manheim Express, dem Digitaldienstleister Modix und dem Softwareanbieter RMS Automotive vertreten.

Die Penske Automotive Group aus Bloomfield Hills in Michigan ist ein internationales Transportdienstleistungsunternehmen, das in mehreren Ländern Autohäuser betreibt. In Deutschland gehört etwa die Jacobs-Gruppe (VW, Audi, Skoda, Seat, Cupra) zu Penske Automotive. Das Tochterunternehmen Carshop verfügt über 19 Standorte in den USA und in Großbritannien.

(ID:47554504)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel