Kundenbetreuung Das Autohaus Taubenberger steuert seine Werkstattprozesse digital

Von Martin Achter

Als vergleichsweise kleiner Händler setzt der RAM-Partner Taubenberger in Bad Tölz auf digitale Prozesse im Service, um Kunden auf Augenhöhe zu bedienen und Zusatzerträge zu generieren. Bis hin zur Zahlung ist die Kommunikation aus einem Guss.

Das Autohaus Taubenberger in Bad Tölz bietet Kunden zusammen mit dem Münchener Start-up-Unternehmen Xolvis einen durchgängig digitalen Service- und Paymentprozess an.
Das Autohaus Taubenberger in Bad Tölz bietet Kunden zusammen mit dem Münchener Start-up-Unternehmen Xolvis einen durchgängig digitalen Service- und Paymentprozess an.
(Bild: Autohaus Taubenberger)

Sabrina Taubenberger kennt ihre Kunden. Viele von ihnen kommen schon seit 20 oder 30 Jahren mit ihren Fahrzeugen in die Werkstatt des Handels- und Servicebetriebs ihrer Familie im oberbayerischen Bad Tölz. Oder sie kaufen dort ein Auto: einen Gebrauchten, einen EU-Neuwagen oder einen RAM. Das US-Geländefabrikat ist seit nicht allzu langer Zeit eine Spezialität des Unternehmens.

Dass die Kundenbeziehungen schon lange Jahre bestehen, heißt aber nicht, dass das familiengeführte Unternehmen in Sachen Digitalisierung nicht auch einen Gang höher schalten will. Denn das Autohaus Taubenberger hat eine durchaus vielschichtige und nicht nur lokale Kundschaft.