Der Ford Escort kehrt zurück

Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

Von Ende der 60er- bis Ende der 90er-Jahre prägte er das Straßenbild in Deutschland: der Ford Escort. Nun gibt es eine Neuauflage – allerdings nur in China.

Firma zum Thema

Ford bringt in China eine Stufenhecklimousine unter einem berühmten Namen: Escort.
Ford bringt in China eine Stufenhecklimousine unter einem berühmten Namen: Escort.
(Foto: Ford)

Als preiswerte Alternative zum Focus bringt Ford nun in China einen großen Namen zurück auf die Straße. Auf der Auto China in Peking hat der neue Escort Premiere gefeiert. Nach Europa kommt die Stufenhecklimousine allerdings nicht.

Mit dem Focus hat Ford in China bereits einen gut nachgefragten Kompakten im Programm. Im vergangenen Jahr reichte es für mehr als 400.000 Neuzulassungen und den dritten Rang unter den Pkw-Bestsellern. Der Escort soll unterhalb des Focus positioniert werden und eine Kundschaft mit geringerem Budget ansprechen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Die Technik stammt vom Focus, beim Design übernimmt der Escort hingegen auch Elemente des Kleinwagens Fiesta. Abgespeckt wird zudem bei der Ausstattung. Für den Antrieb sorgt ein Vierzylinderbenziner, der an ein Automatikgetriebe gekoppelt ist.

Der Fords Escort war der Vorläufer des Focus. Er wurde von 1968 bis 2000 in fünf Generationen in Europa produziert.

(ID:42667976)