Die besten Autohäuser Deutschlands

Gruma Automobile aus Döbeln ist Vertriebs-Award-Gesamtsieger 2018

| Autor: jvm/jr

Frank Weike, Geschäftsführer des Gesamtsieger-Teams von Mercedes-Gruma, genießt den Augenblick.
Frank Weike, Geschäftsführer des Gesamtsieger-Teams von Mercedes-Gruma, genießt den Augenblick. (Bild: Stefan Bausewein)

Die besten Autohandelsbetriebe Deutschlands stehen fest. Ganz oben im Ranking des Vertriebs Awards 2018 steht Gruma Automobile aus Döbeln (Mercedes-Benz). Ein ausgeklügeltes Zielgruppenmarketing, prägnante Vertriebsideen, strikte Prozessorientierung, ausgeprägte Kundenorientierung und eine überdurchschnittliche Marktausschöpfung überzeugten die Jury. Die Redaktion der Fachzeitschrift »kfz-betrieb« hat zusammen mit den Sponsoren CG Car-Garantie Versicherungs-AG und Santander Consumer Bank am Mittwoch die markenübergreifende Auszeichnung vergeben. Insgesamt kürten sie die zehn derzeit innovativsten Betriebe im deutschen Kraftfahrzeughandel.

Zum ersten Mal vergab die Jury die Preise nach Kategorien, um die unterschiedlichen Stärken der Autohäuser zu würdigen.

„Nicht nur die hier prämierten, sondern jeder der teilnehmenden Betriebe hat sich sehr gut präsentiert, und es ist der Jury auch in diesem Jahr wieder schwergefallen, die endgültige Platzierung festzulegen“, sagte »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel anlässlich der Preisverleihung, die erstmals im historischen Gutshof Wöllried bei Würzburg stattfand.

ZDK-Vorstand Holger Schade mahnte in seinem Grußwort zunächst erneut eine Hardware-Nachrüstung der rund sechs Millionen Euro-5-Dieselfahrzeuge in Deutschland an. „Wir erwarten vom Bundesverkehrsminister, dass hier Lösungen auf den Tisch kommen“, sagte der Autohändler. Und mit Blick auf die bevorstehende Preisverleihung: „Die Top-Nominierten, die wir heute kennenlernen, geben uns eine Vorstellung davon, was man tun kann, um in dieser Branche künftig erfolgreich zu sein.

Gesamtsieger des Vertriebs Awards 2018:
Gruma Automobile GmbH, Döbeln (Mercedes-Benz)

Die Gewinner nach Kategorien:

  • Kategorie Vertriebsmanagement: Autolevy GmbH & Co. KG, Düsseldorf (Toyota, Lexus)
  • Kategorie Kundenbindung: Lexus-Forum Auto Weller GmbH, Osnabrück (Lexus)
  • Kategorie Marketing: Hans Brandenburg GmbH, Hilden (BMW, Mini)
  • Kategorie Händlermarkenkonzept: Autohaus Stefan Fricke e.K., Salzkotten (Opel, Honda)
  • Kategorie Zielgruppenmarketing: Gruma Automobile GmbH, Döbeln (Mercedes-Benz)
  • Kategorie Familienbetrieb: Autohaus Bernegger GmbH, Rosenheim (Alfa Romeo, Jeep, Fiat, Fiat Professional, Abarth)
  • Kategorie Marktpräsenz: Richard Dämpfle GmbH, Meckenbeuren (Mazda)
  • Kategorie Großkundengeschäft: Autohaus Geisser GmbH, Karlsruhe (Volvo, Jaguar, Land Rover, Maserati)
  • Kategorie Digitalisierung: Seat Deutschland Niederlassung GmbH, Berlin (Seat)
  • Kategorie Classic: Herbert Köpper GmbH, Dorsten (Mercedes-Benz, Smart, VW, Audi)

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45273495 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen