Die großen Autohändler 2018: Burger-Schloz und Schloz-Wöllenstein

Autor: Dr. Dominik Faust

Ein neues Werkstattkonzept, ein neues Dach für die Van-Sparte und eine neue Event-Location: Mit diesen Geschäftsmodellen an ihrem Standort in Chemnitz hält sich Schloz-Wöllenstein fit für aktuelle und künftige Herausforderungen.

Aus einer alten Industriehalle machte Schloz-Wöllenstein ein neues Geschäftsmodell.
Aus einer alten Industriehalle machte Schloz-Wöllenstein ein neues Geschäftsmodell.
(Bild: Schloz-Wöllenstein)

Dieser Beitrag ist in der Sonderausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2018“ erschienen. Dort berichtet »kfz-betrieb« über die Strategien von 59 der größten Autohändler Deutschlands. Die erhalten die Ausgabe zum Preis von 8,30 Euro unter .
Dieser Beitrag ist in der Sonderausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2018“ erschienen. Dort berichtet »kfz-betrieb« über die Strategien von 59 der größten Autohändler Deutschlands. Die erhalten die Ausgabe zum Preis von 8,30 Euro unter .
(Bild: »kfz-betrieb«)

Wie allen anderen Mercedes-Benz-Händlern blies auch den Betrieben der Firmen Burger-Schloz in Baden-Württemberg und Schloz-Wöllenstein in Sachsen der Wind 2018 kräftig ins Gesicht. Doch Schloz-Wöllenstein hat sich auch in diesem Jahr wieder einiges einfallen lassen, um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein.

Über den Autor

Dr. Dominik Faust

Dr. Dominik Faust

Founder & CEO viadoo GmbH