Die großen Autohändler: Hans Brandenburg

Autor / Redakteur: Andreas Wehner / Andreas Wehner

Mit technischer Unterstützung hat das Autohaus Hans Brandenburg in den letzten Jahren vor allem sein GW-Geschäft mehr und mehr professionalisiert. Die Zahlen zeigen, dass sich das gelohnt hat.

(Fotos: Hans Brandenburg)

Das Jahr 2015 war für das Autohaus Hans Brandenburg besonders erfolgreich. „Es zeichnet sich ab, dass wir in diesem Jahr deutlich besser dastehen als in den vergangenen zwei Jahren“, sagt Geschäftsführer Michael Niebel. Beim Umsatz hat die Gruppe leicht zugelegt, der Fahrzeugabsatz ist sogar noch deutlicher gestiegen. „Wir haben im Neuwagenbereich mehr kleinere Autos verkauft. Daher ist der Umsatz nicht so stark gewachsen wie die Verkäufe“, kommentiert Niebel diese Zahlen.

Auch das Gebrauchtwagengeschäft sei besser gelaufen im vergangenen Jahr. „Wir werden zum Jahresende unser Renditeziel erreichen“, erwartet Geschäftsführer Ralf Brandenburg. Er gibt jedoch zu, dass die Rendite durchaus höher sein könnte. „Wir haben einen sehr harten Wettbewerb in Deutschland. Das führt dazu, dass der Handel generell zu hohe Rabatte gibt und einen nicht unerheblichen Teil seiner Rendite herschenkt“, kritisiert Brandenburg die Marktverhältnisse.