DSGVO: Datenschutzprofis

Wer beim Thema DSGVO auf die „Strauß“-Strategie setzt, sei gewarnt. Denn wenn man den Kopf in den Sand steckt und den Datenschutz im Betrieb vernachlässigt, kann es teuer werden. Dabei müssen Inhaber nicht immer alles allein stemmen.

| Autor: Holger Schweitzer

Datenschutz ist unumgänglich. Wer das Fachwissen dafür nicht im eigenen Haus hat, kann beispielsweise bei Sachverständigenorganisationen Rat und Hilfe finden.
Datenschutz ist unumgänglich. Wer das Fachwissen dafür nicht im eigenen Haus hat, kann beispielsweise bei Sachverständigenorganisationen Rat und Hilfe finden. (Bild: © Freedomz - stock.adobe.com)

Digitaler statt persönlicher Kontakt: Die Coronakrise verleiht der Digitalisierung branchenübergreifend Aufwind. Kfz-Betriebe, die sich nun verstärkt im digitalen Raum bewegen, sollten sich spätestens jetzt darum kümmern, wie sie die Daten ihrer Kunden schützen. Denn geht man mit den Daten seiner Kunden fahrlässig um, kann es schnell teuer werden.

Den gesetzlichen Rahmen, an den sich Autohäuser und Werkstätten dabei halten müssen, setzt die seit Mai 2018 europaweit gültige Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Hinter den fünf Buchstaben steckt die Idee, ein möglichst einheitliches Datenschutzrecht für die europäische Union zu schaffen. Geschützt werden sollen dabei vor allem die Rechte von Betroffenen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden. Konkret bedeutet es, dass Nutzer leichter auf ihre persönlichen Daten zugreifen können sollen und informiert sein sollen, wie sie verwendet werden. Und diejenigen, die solche Daten verarbeiten, also auch Kfz-Betriebe, müssen den in der Verordnung festgelegten Pflichten nachkommen. Dies soll die Transparenz gegenüber den Betroffenen gewährleisten und absichern.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46611799 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen