Euro NCAP-Test Ein klarer Sieger unter den Transportern

Quelle: sp-x

Leistungsfähige Assistenzsysteme machen Kleintransporter zunehmend sicherer. Ein Modell sticht in einem aktuellen Ranking dank seiner neuen Technik dabei besonders hervor.

Anbieter zum Thema

Der Fiat Ducato bietet dank neuer Sensortechnik überzeugende Assistenzsysteme, die aktiv Unfälle verhindern.
Der Fiat Ducato bietet dank neuer Sensortechnik überzeugende Assistenzsysteme, die aktiv Unfälle verhindern.
(Bild: Matteo Montaldo/Fiat)

Euro NCAP hat sein 2020 erstmals veröffentlichtes Sicherheits-Ranking für Kleintransporter bis 3,5 Tonnen neu aufgelegt. Wie bereits bei der ersten Untersuchung wurden auch dieses Mal 19 Modelle in die Wertung genommen, die 98 Prozent des Marktes abdecken. Benotet wurde mit Medaillen in verschiedenen Metallstufen.

Dabei hat Euro NCAP zum ersten Mal eine Platinauszeichnung vergeben, die es für den 2020 noch mit Bronze bewerteten Fiat Ducato gab. Das Fahrzeug wurde vergangenes Jahr grundlegend überarbeitet und verfügt seither über eine fortschrittliche Sensorik mit einem Notbremsassistenten samt Fußgänger- und Radfahrer-Erkennung, der bei den Tests hervorragend abschnitt.

Vier Goldmedaillen vergeben

Mit einer Bewertung von 88 Prozent fährt der Italiener klar an die Spitze vor. Dahinter folgen Ford Transit (68 %), VW T6.1 (65 %), Ford Transit Custom (63 %) sowie Mercedes-Benz Vito (61 %), die jeweils Goldmedaillen erhielten. Silbermedaillen gab es für Mercedes Sprinter (52 %), Nissan Primastar (45 %), Renault Trafic (45 %), Peugeot Expert (44 %), VW Crafter (44 %), Opel Vivaro (42 %) und Iveco Daily (41 %).

Schließlich wurde sechsmal Bronze an Citroën Jumpy (37 %), Toyota Proace (37 %), Opel Movano (33 %), Peugeot Boxer (33 %), Citroën Jumper (32 %) sowie den Renault Master (29 %) vergeben. Ohne Medaille blieb der Nissan Interstar (18 %), als einziges Modell hat er keinen Notbremsassistenten an Bord.

Notbremsassistent am stärksten bewertet

Bewertet wurden Assistenzsysteme beziehungsweise deren Unterfunktionen in sechs Kategorien. Der Notbremsassistent wurde dabei mit 30 Prozent am stärksten gewichtet. Verfügt dieser zudem über Fußgänger- sowie Radfahrererkennung, hat sich das mit jeweils weiteren 10 Prozent ausgewirkt.

Mit 20 Prozent wurde die Verfügbarkeit von Spurhalteassistent sowie mit jeweils 15 Prozent der Geschwindigkeitsassistent und der Müdigkeitswarner gewertet. Untersucht hat Euro NCAP zudem die unterschiedliche Verfügbarkeit dieser Techniken in den Märkten der EU 27.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48014226)