Erste Qoros-Modelle in Europa ausgeliefert

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Schneller als allgemein angenommen ist der Qoros 3 in Zentraleuropa zu bekommen. Laut einem Pressebericht stehen die ersten Modelle bei einem Händler in Bratislava.

Firmen zum Thema

(Foto: Qoros)

Qoros ist in Europa angekommen. Wie die Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“ von Vertretern des chinesischen Herstellers erfahren hat, wurden die ersten Modelle der Stufenheck-Limousine Qoros 3 bereits Ende September in Bratislava ausgeliefert. Ein Händler in der Hauptstadt der Slowakei habe einen Vertriebsvertrag mit den Chinesen unterschrieben. Damit ist das Modell schneller in Europa erhältlich als bisher angenommen. Zuletzt hieß es, das Modell solle seine globale Verkaufspremiere im November in China erleben.

Nach den Informationen der Zeitschrift wird der Qoros 3 in der Slowakei mit Vollausstattung sowie 156-PS-Turbobenziner und Sechsstufen-Doppelkupplungsgetriebe für 20.950 Euro angeboten. Das Land mit seinen rund 5,4 Millionen Einwohnern dient den Chinesen damit als Testmarkt in Europa. Qoros will Erfahrungen sammeln, wie ein neu konzipiertes Autos einer vollkommen neuen Marke ankommt. Interessant ist die Slowakei für den Hersteller, da dort Stufenheck-Limousinen wie in vielen anderen osteuropäischen Ländern sehr beliebt sind.

Qoros 3: Chinesischer Hoffnungsträger
Bildergalerie mit 12 Bildern

Ein Marktstart in Deutschland ist nach früheren Aussagen von Qoros-Vertretern frühestens ab 2015 zu erwarten. Allerdings sollen dann weitere Modelle zur Verfügung stehen, die der Autobauer im Halbjahres-Rhythmus vorstellen will. Im Gespräch sind unter anderem eine Schrägheck-Version des Qoros 3 sowie ein SUV-Modell.

Bereits Ende September hatte der Hersteller für Aufsehen gesorgt, als der Qoros 3 beim Euro-NCAP-Crashtest mit fünf Sternen abgeschnitten hatte. Mit einem Gesamtergebnis von 88 Prozent holte das Auto eines der besten Ergebnisse in der Geschichte der Testreihe. Andere chinesische Hersteller wie Brilliance und Landwind hatten den NCAP-Crashtest nicht bestanden und haben mangels Nachfrage ihre Vertriebspläne in Mitteleuropa vorerst eingestellt.

(ID:42345366)