Rabattlage Ewig lockt das süße Gift

Autor: Jens Rehberg

„Auto Straßenverkehr“ hat zusammen mit Meinauto.de die derzeitige Rabattlage nach dem ersten, coronagebeutelten Verkaufsquartal des Jahres analysiert. Fazit: Offenbar wird wieder etwas stärker geschleudert.

Firmen zum Thema

Die Kombiversion des neuen Peugeot 308 kommt im Sommer – im Auslauf bieten Händler das aktuelle Modelle (im Bild) mit bis zu 34 Prozent Nachlass im Netz an.
Die Kombiversion des neuen Peugeot 308 kommt im Sommer – im Auslauf bieten Händler das aktuelle Modelle (im Bild) mit bis zu 34 Prozent Nachlass im Netz an.
(Bild: Hersteller)

Wohl um dem stark schwächelnden Privatkundenkanal wieder etwas mehr Dampf zu geben, setzen Händler, Hersteller und Importeure stärker auf Nachlässe. Nach einer aktuellen Analyse der Zeitschrift „Auto Straßenverkehr“, deren Ausgabe 12/2021 an diesem Mittwoch (12. Mai) erschienen ist, sind aktuell Rabatte bei neuen oder kurz zugelassenen Verbrennern bis zu 37 Prozent möglich.

So wird der Mondeo-Kombi in der Ausstattungslinie Titanium von Händlern im Netz mit fast 15.500 Euro Rabatt im Vergleich zum Listenpreis angeboten. Auch bei anderen Ford-Modellen gibt es aktuell 30 Prozent und mehr. Auch bei Opel ist Druck auf dem Kessel – 33 Prozent gibt es beispielsweise auf den Astra 1.2 DI Turbo sowie den Grandland 1.5 Diesel (beide „Edition“).

Ebenfalls 30 Prozent und mehr Nachlass geben Stellantis-Partner auf den Citroën Spacetourer 2.0 HDI L2 Shine und Renault auf die Modelle Clio TCe 90 Zen, Talisman Grandtour TCe 160 EDC Zen und Kadjar TCe 140 Zen.

Bei asiatischen Importeurspartnern werden ausgewählte Modelle gerade bis zu 28 Prozent unter Listenpreis angeboten, bei Skoda und Seat hat die Redaktion von „Auto Straßenverkehr“ Rabatte von bis zu 25 Prozent auf gängige Modelle gefunden.

Traditionell zurückhaltender agieren die VW-, Audi-, BMW- und Mercedes-Händler. Wenngleich auch die Partner der Wolfsburger Kernmarke einzelne Modelle über das Neuwagenportal mit bis zu 26 Nachlass anbieten; darunter den T-Roc 1.5 TSI DSG („Style“), den Tiguan 2.0 TDI DSG („Active“), den Golf 1.0 E-TSI DSG („Life“) sowie den Passat Variant 2.0 TDI DSG („Conceptline“).

(ID:47401494)

Über den Autor

 Jens Rehberg

Jens Rehberg

Teamlead Newsdesk / Content Pool