Suchen

Ford Focus Electric: Strom los in Saarlouis

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Nach den USA startet im Juli auch in Europa der Verkauf des Elektroautos. Vom Band läuft das Fahrzeug in Deutschland.

Firmen zum Thema

Den Preis für den Focus Electric hat Ford noch nicht bekannt gegeben. In den USA kostet er knapp 40.000 Dollar.
Den Preis für den Focus Electric hat Ford noch nicht bekannt gegeben. In den USA kostet er knapp 40.000 Dollar.
(Foto: Ford)

162 Kilometer Reichweite, 135 km/h Höchstgeschwindigkeit und 107 kW/145 PS Leistung: Das sind wesentliche Eckdaten des neuen Ford Focus Electric, der im Juli seinen europäischen Marktstart feiert.

Das Modell ist der erste Pkw mit rein elektrischem Antrieb, den Ford in Europa auf den Markt bringt. Entwickelt wurde er von internationalen Teams in Nordamerika und Europa als globales Fahrzeug.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Der Focus Electric ist mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgerüstet. Das vollintegrierte 6,6 kW-Ladegerät ermöglicht in zwei bis drei Stunden Ladezeit eine Reichweite von 100 Kilometern. Bei sieben Stunden Ladezeit aus einem 16-Ampere-Netzteil erhöht sich die Reichweite auf bis zu 162 Kilometer.

Eine neue Benutzeroberfläche namens Smart Gauge berechnet die verfügbare Restenergie und zeigt den Energiestatus an.

Der Antriebsstrang des Focus Electric nutzt 95 Prozent der kinetischen Energie, die beim Bremsen freigesetzt wird, und führt diese in Form von elektrischem Strom an die Akkus zurück. Die Technologie namens „Brems-Coach“ stellt sicher, das der Bremsvorgang möglichst gleichmäßig ist, damit mehr Energie in die Akkus zurückfließen kann.

16 Millionen Euro Invest

Damit die Besitzer des Focus Electric ihr Fahrzeug mit Ökostrom betreiben können, bietet Ford über seine Partner Naturstrom und der in Köln ansässigen Rhein Energie deutschlandweit jedem Kunden die Lieferung von Strom an, der garantiert CO2-neutral erzeugt wurde.

Insgesamt hat Ford 16 Millionen Euro investiert, um die Produktion des Ford Focus Electric direkt in die Fertigungslinie des aktuellen Ford Focus zu integrieren. Auf der gleichen Fertigungslinie wie den batterie-elektrischen Ford Focus fertigt das Ford-Werk in Saarlouis noch die diversen Varianten mit regulärem Antrieb: Dazu zählen die Focus-Fließheck-Limousine, der Viertürer mit Stufenheck, die Kombi-Variante Turnier und der sportliche Focus ST.

(ID:40055960)