Fuhrparkmanagement: Flottes neues Geschäft

Der Flottenmarkt ist hart umkämpft. Große Hersteller und Leasingfirmen picken sich die Rosinen in Form von Premiumkunden aus dem Kuchen. Bleiben für Autohäuser also nur noch die Krümel? Nein, meinen drei Profis, die es wissen müssen.

| Autor: Dominik Faust

Durch die Auslagerung des Fuhrparkmanagements in eine eigene Gesellschaft kann ein markenneutraler Auftritt sichergestellt werden.
Durch die Auslagerung des Fuhrparkmanagements in eine eigene Gesellschaft kann ein markenneutraler Auftritt sichergestellt werden. (Bild: © Krautwald - stock.adobe.com)

Der deutsche Flottenmarkt ist nach Angaben des Marktforschers Dataforce der zweitgrößte in Europa hinter Großbritannien. Gut 35 Prozent der 3,44 Millionen Fahrzeuge, die 2017 hierzulande neu zugelassen wurden, wurden an gewerbliche Kunden verkauft. Führende Marken sind VW, Audi, Mercedes, BMW und Ford. Der Markt ist hart umkämpft, denn nicht nur die großen Hersteller und Importeure bieten Fuhrpark-Lösungen an, sondern auch die großen Leasingfirmen. Für Händler bleibt dennoch Geschäftspotenzial übrig. Allerdings: „Um das Ganze wirtschaftlich darstellen zu können, sollte ein Mitarbeiter schon rund 500 Fahrzeuge in der Managementbetreuung haben“, erklärt Christian Welling, Geschäftsführer der Graf Hardenberg Fuhrparkmanagement GmbH in Karlsruhe. Das Unternehmen wurde vor knapp zwei Jahren gegründet und ist mittlerweile profitabel.

Andreas Weeber, Geschäftsführer der WFS GmbH.Andreas Weeber, Geschäftsführer der WFS GmbH. (Bild: Autohaus Weeber)

Dominik Faust
Über den Autor

Dominik Faust

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45342005 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Fahrzeugpool 24: Runter vom Hof, rein in den Pool

Das Gebrauchtwagengeschäft bezeichnet die Feser-Graf-Gruppe als ihr Steckenpferd. Damit das so bleibt, müssen sich aber auch die Franken weiterentwickeln. Im Wiederverkäufer-Business haben sie nun einen neuen Hebel gefunden. lesen

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Kraftstoffe: Wann gibt’s wieder Sülze?

Regelmäßig zweistellige Minusgrade im Winter? Schnee von gestern! Doch haben deshalb Winterdiesel und Produkte wie „Fließfit“ zwingend ausgedient? Eine bitterkalte Nacht kann reichen – und schon versulzt der Kraftstoff in Filter und Leitungen. lesen