Hagenlocher: Bye-bye Hersteller!

Einer der Top-Ten-Betriebe beim Deutschen Werkstattpreis 2019

| Autor: Steffen Dominsky

Ein Fingerzeig für alle, die guten Service suchen, egal ob Sie einen Oldtimer oder irgendeinen anderen Pkw fahren: in jedem Fall Hagenlocher.
Ein Fingerzeig für alle, die guten Service suchen, egal ob Sie einen Oldtimer oder irgendeinen anderen Pkw fahren: in jedem Fall Hagenlocher. (Bild: Dominsky/»kfz-betrieb«)

Unterm Wohnzimmer die Werkstatt: Die berufliche Karriere von Klaus Hagenlocher war vorgezeichnet. Der Großvater Schmied und Autoschlosser, der Vater Autoschlosser. Da verwundert es einen nicht, dass auch Klaus eine Lehre als Kfz-Mechaniker absolvierte und sich als Kfz-Meister qualifizierte. Vor allem aber war es ebenso klar, dass der jüngste Spross der Hagenlochers den elterlichen Betrieb samt Händlervertrag übernehmen sollte, was er auch tat. Doch die in der heutigen Zeit nicht selten unpartnerschaftliche Einstellung vieler Fahrzeughersteller gegenüber kleineren Partnern war der Schwabe in seinem Fall irgendwann leid – er kündigte seinen Handelsvertrag.

Heute ist der Kfz-Unternehmer mit seinem kleinen, aber feinen Team glücklicher „Freier“. Zum einen fungiert er nun, was naheliegend ist, als Mercedes-Benz-Spezialist. Zum anderen betreibt er eine klassische Multimarkenwerkstatt für jeden Kunden und jedes Fahrzeug im Pkw- und Trapo-Bereich. Vor allem aber ist Klaus Hagenlocher ein überaus fundierter Ansprechpartner für historische Automobile. Und hier bei Leibe nicht nur für solche mit einem Stern auf der Haube oder dem Kühlergrill. Nicht nur Besitzer eines Youngtimers oder jungen Oldtimers können sich an ihn wenden; selbst rare Vorkriegsfahrzeuge sind in der Hagenlocher'schen Werkstatt jederzeit willkommen.

Heute sei er im Service mindestens 25 Prozent günstiger als früher, betont der Betriebsinhaber. Ersatzteile könne er nun zu „normalen“ Tarifen in Rechnung stellen und sei nicht gezwungen, Kunden die „Fantasiepreise“ eines Herstellers abzuknöpfen. Seine Betriebs-EDV könne er sich selbst am Markt heraussuchen und sei nicht auf Gedeih und Verderb bestimmten IT-Dinosauriern ausgeliefert. Als Vertragspartner sei er nicht Partner, sondern Erfüllungsgehilfe gewesen, sagt Klaus Hagenlocher und blickt voller Zuversicht nach vorne – als freier Kfz-Unternehmer.

Was das Autohaus Hagenlocher sonst noch als „nicht ganz typischen“ freien Betrieb ausmacht, das erfahren Sie am 18. Oktober. Denn am Vorabend der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe findet im Würzburger Vogel Convention Center die Preisverleihung des Deutschen Werkstattpreises statt. Hier hat sich Hagenlocher als einer der Top-Ten-Platzierten qualifiziert. Übrigens ist die Teilnahme an der Preisverleihung für die Besucher der Fachtagung kostenlos.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46060037 / Service)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen