Feser-Graf Handelsgruppe verkauft künftig auch Kia

Autor Christoph Seyerlein

Aus 13 mach 14: Zum kommenden Jahr übernimmt die Feser-Graf-Gruppe in ihrer Heimatregion Metropol Automobile – und integriert dadurch Kia als weitere Marke in ihr Portfolio. Wir verraten, wie es dazu kam.

Metropol Automobile zählt ab dem kommenden Jahr zur Feser-Graf-Gruppe.
Metropol Automobile zählt ab dem kommenden Jahr zur Feser-Graf-Gruppe.
(Bild: Daniel Dostal)

Die Feser-Graf-Gruppe aus Nürnberg nimmt eine weitere Marke in ihr Portfolio auf. Im Gespräch mit »kfz-betrieb« erklärten die beiden Holding-Geschäftsführer Till Heinrich und Markus Kugler, dass das Unternehmen ab dem 1. Januar 2022 auch Kia-Modelle vermarkten wird.

Damit besteht das Angebot der Franken künftig aus 14 Fabrikaten. Kia gesellt sich zu VW Pkw, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Seat, Cupra, Skoda, Porsche, Lamborghini, Ducati, Jaguar, Land Rover, Renault und Dacia.