Branchenindex: Juni 2022 Höchster Stimmungswert seit Beginn der Coronakrise

Von Steffen Dominsky

Noch herrscht zwar keine Jubelstimmung – die Entwicklung ist dennoch positiv. Erstmals seit April 2020 hat die Stimmungskurve wieder einen dreistelligen Wert erreicht – zumindest bei einer Befragungsgruppe.

Nicht zuletzt trug die positve Auftragslage zu der positiven Stimmungsentwicklung bei.
Nicht zuletzt trug die positve Auftragslage zu der positiven Stimmungsentwicklung bei.
(Bild: Schreiner – »kfz-betrieb« )

Die Indexwerte der Autohäuser und Servicebetriebe sind im Vergleich zum Vormonat spürbar gestiegen. Bei den Servicebetrieben hat die Stimmungskurve die magische Grenze von 100 Indexpunkten erreicht und steht damit auf dem höchsten Stand seit Beginn der Pandemie 2020. Das geht aus den Zahlen des Branchenindex (BIX) hervor, die »kfz-betrieb« gemeinsam mit der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggwerbe (BDK) jeden Monat erhebt und veröffentlicht.

Das heißt, die Stimmung ist „gleichbleibend“ (Indexwert 100) und damit befriedigend bis gut. Auch wenn der Wert (97) bei den Autohäusern gestiegen ist, so ist er mit unter 100 nach wie vor im negativen Bereich, was für eine tendenziell schlechtere Stimmung steht.