Internet Sales Award 2015: Die Töfianer kommen

Autor: Udo Schwickal

Tölke & Fischer setzt Social Media erfolgreich zur Kunden- und Mitarbeiterbindung ein. Die Angestellten nennen sich stolz Töfianer.

Firmen zum Thema

Das Volkswagen-Zentrum Krefeld der Autohausgruppe Tölke & Fischer.
Das Volkswagen-Zentrum Krefeld der Autohausgruppe Tölke & Fischer.
(Foto: Schwickal)

Wer das Autohaus Tölke & Fischer mit seinen zehn Marken und zwölf Standorten auf unterhaltsame Weise kennenlernen will, der sollte sich einige der Videos ansehen, die das Unternehmen auf seinen eigenen zwei Youtube-Kanälen hinterlegt hat. Dort stellen sich die Verkäufer in einem Kurzsport vor und werben um ihre zukünftigen Kunden. Im eigenen Kinospot schenkt ein Ehemann seiner Gattin einen Autoreifen zum Geburtstag, mit dem ironischen Hinweis, dass nach 12 Geburtstagen das Auto komplett sei. Doch am beliebtesten mit durchschnittlich 1.500 Aufrufen sind die bewusst für die junge Zielgruppe produzierten Erklär-Peer-Videos, in denen Noch-Azubi Peer Henke flapsig Themen rund um das Autohaus behandelt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Ausgangspunkt für alle Online- und Social-Media-Aktivitäten ist die neue Webseite www.toefi.de von Tölke & Fischer. „Wir haben uns vor einem Jahr zusammengesetzt und entschieden, dass wir eine neue Webseite benötigen. Dann haben wir uns gute Webseiten von Autohäusern, aber auch von anderen Branchen angesehen“, beschreibt Marketingleiter Christian Rauen den Startpunkt des Relaunch, der zusammen mit der IT-Abteilung durchgeführt wurde. Das neue Projektteam bemängelte vor allem die langen Ladezeiten, das unübersichtliche und textlastige Design und den entsprechenden Informationsüberfluss der alten Internetseite. Des Weiteren fehlte eine Optimierung für Suchmaschinen und mobile Endgeräte.

Das sollte sich mit dem neuen Webauftritt ändern. „Die neue Webseite ist zukunftsorientiert und hat ein modernes Kacheldesign. Sie ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Indem wir die Inhalte auf das Wesentliche reduziert haben, lädt die Seite sehr schnell“, freut sich Rauen. Weitere Innovationen seien die Suchmaschinenoptimierung, das sogenannte responsive Design und die Möglichkeit, neue Inhalte bei Bedarf hinzufügen zu können.

Dass die neue Webseite gut funktioniert, zeigen nicht nur die Kundenreaktionen. Immerhin kommt jede dritte Online-Anfrage inzwischen über den eigenen Onlineauftritt. Lob kommt auch vom Hersteller und von den Händlerkollegen. „Wir haben uns oft gefragt, warum wir die Pionierarbeit für die anderen machen. Aber wenn wir dann die positiven Reaktionen und interessierten Nachfragen von anderen Händlern hören, sind wir schon sehr stolz“, beschreibt Rauen das Ergebnis.

Auf welchen Platz des Internet Sales Awards 2015 es das das Autohaus Tölke & Fischer letztendlich geschafft hat, erfahren Sie am 17. September während der öffentlichen Preisverleihung im Rahmen der 66. Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) im Maritim Hotel in Frankfurt am Main, Raum III, direkt am Messegelände. Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 15:30 Uhr, Einlass ist ab 15 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie im Internet. Dort können sich Gäste auch schon vorab anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« vergibt den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern in diesem Jahr zum zwölften Mal. Sie wird dabei unterstützt von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Deutsche Automobil Treuhand (DAT) und Mobile.de.

(ID:43579546)

Über den Autor

 Udo Schwickal

Udo Schwickal

Redakteur