Suchen
+

Inzahlungnahme-Tool: Onkel bietet Auto 1 Paroli

| Autor: Dr. Dominik Faust

Autohäuser müssen nicht tatenlos zusehen, wie ihnen die großen Trade-in-Plattformen von Auto 1 und Co. die Gebrauchten wegschnappen. Denn es gibt digitale Mittel, um die Inzahlungnahme-Quote zu erhöhen. Eines liefert ein Onkel aus Dänemark.

Mit Inzahlungnahme-Rechnern auf ihrer Website können Händler ihren Gebrauchtwagenbestand aufstocken und den großen Plattformen Paroli bieten.
Mit Inzahlungnahme-Rechnern auf ihrer Website können Händler ihren Gebrauchtwagenbestand aufstocken und den großen Plattformen Paroli bieten.
(Bild: Faust)

Knapp eine Million Fahrzeuge hat Auto 1 seit seiner Gründung 2015 gehandelt. Das Start-up ist damit zum größten Gebrauchtwagenhändler Europas aufgestiegen, der täglich rund 3.000 Fahrzeuge verkauft. Dabei handelt es sich um Autos, die überwiegend Privatpersonen zuvor über Trade-in-Plattformen des Start-ups an Auto 1 verkauft haben. Die bekannteste unter ihnen ist Wirkaufendeinauto.de, der Schreck der meisten etablierten Händler. Denn für sie bleiben durch die disruptiven Aufkaufaktivitäten immer weniger Fahrzeuge übrig.

Bei Riller & Schnauck in Berlin ist der Inzahlungnahme-Rechner per iFrame in die Detailansicht der Gebrauchtwagen integriert.
Bei Riller & Schnauck in Berlin ist der Inzahlungnahme-Rechner per iFrame in die Detailansicht der Gebrauchtwagen integriert.
(Bild: Screenshot Riller & Schnauck)

Über den Autor

Dr. Dominik Faust

Dr. Dominik Faust

Founder & CEO viadoo GmbH