IT-Lösungen für den Automobilhandel

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Cloud und Social Media standen im Mittelpunkt des Interesses der Händler auf dem Automotive-Forum von T-Systems.

Rund 350 Teilnahmer kamen ins Würzburger VCC.
Rund 350 Teilnahmer kamen ins Würzburger VCC.
( T-Systems )

Wie kann der Automobilhandel die Cloud nutzen? Werden Facebook & Co. bald die Kundenkommunikation im Autohaus revolutionieren? Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen zu Themen, die die Automobilbranche aktuell bewegen, erhielten die rund 350 Teilnehmer des gestrigen Automotive-Forum von T-Systems im Würzburger Vogel Convention Center. Viele hochkarätige Referenten, darunter Social-Media-Experte Dr. Willms Buhse, der ehemalige Basketballnationaltrainer Dirk Bauermann, der Leiter des Geschäftsbereichs Automotive von T-Systems, Luz Mauch sowie der Leiter des Programm-Managements Cloud, Alfred Voehringer, zeigten den Händlern auf, welche technologischen und gesellschaftlichen Trends sie keinesfalls verschlafen dürfen und welch großen Einfluss eine mitarbeiterorientierte Führung auf den Erfolg eines Autohauses hat.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 20 Bildern

Neben spannenden Vorträgen fanden drei informative Workshops statt, in denen die T-Systems-Experten ihre Softwareneuigkeiten bei den drei Marken VW, BMW, und Daimler vorstellten, mit einem speziellen Fokus auf die Bereiche Prozessoptimierung, Kundenbindung und Finanzbuchhaltung. Sehr gut besucht war auch der ganztägig stattfindende Marktplatz. In Form einer Messeausstellung präsentierte T-Systems mithilfe von Live-Demos seine neuen Programme und zeigte auf, wie die Cloud funktioniert.

Anforderungen der Zukunft

»kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel beleuchtete in seinem Vortrag, welchen Herausforderungen sich der Handel künftig stellen muss und moderierte eine Podiumsdiskussion, an der Geschäftsführer und IT-Leiter von deutschen Spitzenbetrieben teilnahmen. Das Besondere: Den thematischen Input der Diskussion lieferten die Teilnehmer der Veranstaltung selbst. Sie bekamen zur Veranstaltung einen i-Pod ausgeliehen, über den sie ihre Fragen stellen konnten.

Das Fazit der Veranstaltung: Das Interesse der Händler an den Themen Cloud und Social Media sowie moderne Kundenbindungsmaßnahmen ist enorm. Auch die Mobilität der Daten spielt eine immer größere Bedeutung. Nur wer technologisch am Ball bleibt und dabei die Mitarbeiter und die Kunden nicht aus den Augen verliert, wird die Herausforderungen der Zukunft meistern.

In der Ausgabe 17/18 von »kfz-betrieb«, die am 3. Mai erscheint, berichten wir ausführlich über die Veranstaltung.

(ID:391069)