Kärcher: Reinigen und gleichzeitig absaugen

So lassen sich Wasser- und Energieverbrauch senken

| Redakteur: Ottmar Holz

Das Abwasser wird sofort abgesaugt, der Gulli darf bis zu fünf Meter entfernt sein.
Das Abwasser wird sofort abgesaugt, der Gulli darf bis zu fünf Meter entfernt sein. (Foto: Kärcher)

Der Flächenreiniger FRV 30 von Kärcher erledigt die Hochdruckreinigung und das Absaugen in nur einem Arbeitsschritt. Eine neuartige Treibdüse im hinteren Teil der Abdeckhaube erzeugt durch das Venturi-Prinzip mit dem eingespritzten Wasser einen Unterdruck. Er saugt das Schmutzwasser sofort wieder auf. Der Anwender leitet das Wasser mit einem fünf Meter langen Schlauch direkt in den Abfluss. So kann er auch Räume reinigen, die keinen Abfluss haben. Das Wegspülen des Schmutzwassers entfällt – das spart nicht nur Zeit, sondern reduziert laut Anbieter auch den Wasser- und Energieverbrauch.

Die Kunststoffhaube des Flächenreinigers verhindert, dass Wasser zurückspritzt. Dadurch bleibt nicht nur der Anwender trocken, auch Möbelstücke und sonstige Werkzeuge können im Raum bleiben. Unter der Haube befinden sich drei nicht abfärbende Lenkrollen aus Edelstahl und ein keramikgelagerter, rotierender Sprüharm mit zwei Flachstrahldüsen. Durch das Winkelgelenk zwischen Haube und Strahlrohr ist das Gerät auch auf engem Raum einfach zu manövrieren. Mithilfe von wahlweise erhältlichen Verlängerungsschläuchen lässt sich der Aktionsradius auf bis zu 15 Meter erweitern. Der FRV 30 kann an Hochdruckreinigungsgeräte von Kärcher im Leistungsbereich zwischen 600 und 1.000 l/h angeschlossen werden. Der Flächenreiniger arbeitet mit Wassertemperaturen bis zu 60 Grad Celsius und kostet 465 Euro.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43884419 / Service)

Plus-Fachartikel

Abcfinance: Die Oldtimerspezialisten

Abcfinance: Die Oldtimerspezialisten

Für das Leasing und die Finanzierung von historischen Fahrzeugen ist großes Fachwissen erforderlich. Thomas Meier erläutert, wie man in dieser Marktnische erfolgreich sein kann. lesen

Retromotion: „Göttliche“ Ersatzteilhilfe

Retromotion: „Göttliche“ Ersatzteilhilfe

Mit einem interessanten Geschäftsmodell möchte Retromotion zu einer Plattform für Teilesuchende und -bietende bei Oldtimern werden: Was Interessierte dort nicht finden, organisiert ein „Erkunder“ bzw. „wünscht“ das Start-up per 3D-Druck herbei. lesen