KÜS: AU-Geräte Dakks-konform kalibriert

KÜS-Partner profitieren von neuem Kalibrierservice der DIQ-Zert

| Autor: Holger Schweitzer

Ab sofort können KÜS-Partner ihre Abgasuntersuchungsgeräte über das Kalibrierlabor DIQ-Zert Dakks-konform kalibrieren lassen.
Ab sofort können KÜS-Partner ihre Abgasuntersuchungsgeräte über das Kalibrierlabor DIQ-Zert Dakks-konform kalibrieren lassen. (Bild: KÜS)

Prüfstellen und Prüfstützpunkte der KÜS können ab sofort ihre Abgasuntersuchungsgeräte über die DIQ-Zert GmbH kalibrieren lassen. Wie die Sachverständigenorganisation mitteilt, runde die Dakks-konforme Dienstleistung das Angebot an zertifizierten Kalibrierungen ab – bislang können KÜS-Partner über das seit 2018 akkreditierte Kalibrierlabor Längenmessmittel, Rollenbremsprüfstände, Scheinwerfer-Einstellprüfgeräte sowie dazugehörige Aufstellflächen kalibrieren lassen.

Bereits seit dem 1. Januar 2019 müssen eigentlich alle Abgasuntersuchungsgeräte nach den geltenden Vorschriften geeicht und kalibriert werden. Allerdings sei dies häufig aufgrund fehlender Dakks-akkreditierter Kalibrierlabore nicht möglich gewesen. Das habe zu Verzögerungen und länderspezifischen Übergangsregelungen geführt, wie die Losheimer Sachverständigenorganisation erklärt. „Es ist sehr wichtig für uns, dass der von uns beauftragte Kalibrierdienst jetzt endlich seine Arbeit im Bereich Abgasuntersuchungsgerät aufnehmen kann“, so Peter Schuler, der Bundesgeschäftsführer der KÜS.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45755945 / Service)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen