Suchen

KW: (K)ein Dämpfer für den Porsche 356

| Autor: Steffen Dominsky

Der Fahrwerksspezialist baut sein Lieferprogramm im Bereich Klassikanwendungen weiter aus. Von KW Automotive sind ab sofort einstellbare Klassikdämpfer für das erste Porsche-Serienmodell erhältlich.

Firma zum Thema

Speziell auch auf moderne Gürtelreifen abgestimmt: das Dämpferset von KW für den Porsche 356.
Speziell auch auf moderne Gürtelreifen abgestimmt: das Dämpferset von KW für den Porsche 356.
(Bild: KW Automotive)

In den vergangenen Jahren hat der Fahrwerkhersteller KW Automotive speziell für Porsche-Fahrzeuge verschiedene Fahrwerkslösungen entwickelt. Neben homologierten Anwendungen für Porsche-Rennwagen und zahlreichen Gewindefahrwerken für aktuelle Porsche-Modelle bietet KW für immer mehr klassische Modelle der Stuttgarter Dämpfer und Gewinde- sowie Motorsportfahrwerke. Auch Besitzer eines 356 können nun bei KW einen spezifischen, einstellbaren Stoßdämpfersatz erwerben. Eine individuelle Tieferlegung erfolgt über das Verdrehen der originalen Drehstabfedern.

Ältere Fahrwerk- und Dämpferentwicklungen, die bei der Markteinführung dem damaligen Stand der Technik entsprachen, können oftmals in Verbindung mit modernen Reifen im Grenzbereich ein unharmonisches bis sogar schwer zu beherrschendes Fahrverhalten an den Tag legen, so KW. Deshalb verfügen die sogenannten V2-Dämpfer anders als die Dämpfer aus der damaligen Erstausrüstung über eine einstellbare Zugstufendämpfung (KW-TVR-A-Technologie). Der Fahrzeugeigner kann so mit wenigen Handgriffen direkt am Dämpfer ein Plus an Sportlichkeit und Aufbaukontrolle oder mehr Fahrkomfort einstellen. Zum Ändern der Dämpfung stehen dabei 16 exakte Klickstufen zur Verfügung.

Die neuen Dämpfer sollen sich perfekt für die Verwendung aktueller Reifen mit modernem Karkassenaufbau und Reifenmischungen eignen. Alternativ zu der eintragungsfreien Klassikvariante 2 bietet KW auch für den Porsche 356 die Möglichkeit, individuelle Fahrwerklösungen mit Zwei- oder Dreifach-Dämpfertechnologie anzufertigen. So arbeitet das Unternehmen schon länger mit dem US-Porsche-Restaurator und Kleinserienhersteller Emory Motorsports zusammen, um beispielsweise für den bis zu 375 PS starken „Momo 356 R Outlaw“ ein modernes High-Performance-Fahrwerk zu realisieren. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Klassikvariante-2-Dämpfer für den 356 liegt bei 1.199 Euro (inkl. Mehrwertsteuer).

(ID:45631739)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "bike & busines", "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group