Loco-Soft launcht App

Jahres-Update steht zum Download bereit

| Autor: Yvonne Simon

Loco-Soft Geschäftsführer Ralf Koke (li.) und Inhaber Wolfgang Börsch.
Loco-Soft Geschäftsführer Ralf Koke (li.) und Inhaber Wolfgang Börsch. (Bild: Loco-Soft)

Nach einer umfangreichen Testphase stellt Loco-Soft seinen Anwendern ab sofort eine App zur Verfügung. Wie das Lindlarer Softwarehaus am Donnerstag mitteilte, können Nutzer damit Kunden-, Fahrzeug- oder Werkstattauftragsdaten vom Smartphone oder Tablet aus einsehen und verwalten. Zu den Funktionen der App gehört es unter anderem, interne Nachrichten weltweit lesen und schreiben zu können, Fotos zu hinterlegen und die Arbeitszeiten unterwegs zu erfassen.

Die App kommt im Zuge des Jahres-Updates, mit dem Loco-Soft mehrere neue Funktionen und Schnittstellen anbietet. Die neueste Programmversion V9.5 enthält sämtliche Erweiterungen und Änderungen, die nach dem letzten Jahres-Update in Loco-Soft umgesetzt und Anwendern online zur Verfügung gestellt wurden. Es gebe aber auch Neuerungen, die nur durch das Jahres-Update ausgeliefert werden. Das Update des DMS steht per Download zur Verfügung.

Neu ist beispielsweise die Möglichkeit, Spezialkonditionen bei der Abrechnung von Gebrauchtwagen-Anschlussgarantien oder Serviceverträgen zu hinterlegen. Die Funktion soll bei Auftrags- und Rechnungserstellung automatisch auf die hinterlegten Preiskonditionen und Prozentaufteilungen des Rechnungsbetrags zurückgreifen. .

Schnittstellen erneuert

Außerdem gibt es eine neue Schnittstelle zu DAT3. Anwender profitieren etwa durch Übernahme der Schadenskalkulation in den Werkstattauftrag oder Übergabe der Fahrzeugdaten zur Bewertung. Durch die Funktion Rechnungsversand per E-Mail soll außerdem die Rechnungserstellung beschleunigt werden und Kosten für Drucker, Papier und Porto eingespart werden.

Loco-Soft hat zudem die Schnittstellen der Hersteller Hyundai, Peugeot, Citroën, DS und BMW-Motorrad erneuert. Das Softwarehaus ist nach eigenen Angaben als erster DMS-Anbieter für die Hyundai DIH-Basis und –Plus-Schnittstellen zertifiziert.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46297413 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen