Daimler Mercedes baut den Deutschlandvertrieb um

Autor: Martin Achter

Erst kürzlich hatte die Marke mit dem Stern ein Stühlerücken an der Spitze ihres Deutschlandgeschäfts verkündet. Jetzt baut Daimler den Bereich radikal um: Jörg Heinermann übernimmt die Leitung – und steht gleich zu Beginn vor ganz neuen Herausforderungen.

Firmen zum Thema

Neuer Chef für das Deutschlandgeschäft von Mercedes-Benz: Jörg Heinermann folgt ab Mai auf Carsten Oder.
Neuer Chef für das Deutschlandgeschäft von Mercedes-Benz: Jörg Heinermann folgt ab Mai auf Carsten Oder.
(Bild: Mercedes-Benz)

Der Daimler-Konzern ordnet das Geschäft der Marke Mercedes-Benz auf dem Heimatmarkt neu – und benennt dafür einen neuen Chef. Konzernmanager Jörg Heinermann (51) tritt ab Mai die Nachfolge von Carsten Oder als Leiter Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland an. Er wird den Bereich in das europäische Vertriebsgeschäft der Marke eingliedern, wie Daimler am Freitag bekannt gab.

Der Automobilhersteller verspricht sich von der Neuordnung eine Reihe von Vorteilen. Durch die Eingliederung des deutschen in das europäische Vertriebsgeschäft soll unter anderem dessen Digitalisierung schneller vorankommen. Angebote im Internet sowie im Handel und Service vor Ort sollen künftig besser ineinandergreifen.

Mehr Austausch zwischen Vertriebsgesellschaften

Außerdem erhofft sich Daimler einen besseren Wissensaustausch zwischen den Vertriebsgesellschaften der unterschiedlichen Länder, eine bessere Koordination das Geschäfts über Ländergrenzen hinweg sowie die Möglichkeit gemeinsamer Investitionen.

Kürzlich hatte Daimler einen Wechsel des bisherigen Mercedes-Benz-Vertriebschefs Carsten Oder bekannt gegeben. Sein Nachfolger Jörg Heinermann berichtet künftig an Europa-Vertriebschef Karl Schregle (55).

Experte für Händlernetzentwicklung

Heinermann ist in der Vertriebsorganisation der Marke kein Unbekannter. Seit 1993 ist er für den Konzern tätig. Aktuell arbeitet er für Daimler als „Head of Project Retail of the Future“ und ist damit zuständig für die Händlernetzentwicklung von Mercedes-Benz Cars in Europa.

1993 startet Heinermann bei Mercedes-Benz Retail in Lateinamerika. Später übernahm er verschiedene Führungsfunktionen in Panama, in der Schweiz, den USA und in Deutschland. Ab 2006 war er langjähriges Mitglied der Geschäftsführung des Vertriebs Deutschland von Mercedes-Benz Cars. Dort war er unter anderem für die Vertriebsnetze und Leistungssteuerung der konzerneigenen Niederlassungen zuständig.

Von 2013 an leitete Heinermann den Vertrieb in Portugal, anschließend übernahm er 2016 die Verantwortung für das Europageschäft des Aftersales-Bereichs sowie für den Vertrieb und das Marketing von Mercedes-EQ.

(ID:47129635)

Über den Autor

 Martin Achter

Martin Achter

Redakteur Management & Handel bei »kfz-betrieb«