Pkw-Bestseller im Mai Mercedes verliert alle Spitzenplätze

Autor Christoph Seyerlein

Der Fiat Ducato absolut auf Platz zwei, Kleinstwagen auf der Überholspur: Die deutsche Pkw-Bestsellerliste wartete im Mai mit einigen interessanten Entwicklungen auf. Keinen guten Monat erwischte dabei Mercedes.

Firmen zum Thema

Mercedes erwischte bei den Neuzulassungen in Deutschland einen mauen Mai.
Mercedes erwischte bei den Neuzulassungen in Deutschland einen mauen Mai.
(Bild: Daimler)

An der Spitze der einzelnen Pkw-Segmente gab es im Mai im Vergleich zum April drei Wechsel. Aus den am Montag vom Kraftfahrt-Bundesamt veröffentlichten Zahlen geht hervor, dass der Porsche Taycan die Mercedes S-Klasse als meistzugelassenes Oberklasse-Modell abgelöst hat.

Eine Veränderung gab es auch im Mini-Van-Segment: Dort löste der Peugeot 3008 die B-Klasse von Mercedes-Benz auf Platz eins ab. Außerdem holte sich der VW Touran bei den Großraum-Vans den Spitzenplatz von der Mercedes-Benz V-Klasse zurück. Damit verlor die Daimler-Tochter sämtliche Topplatzierungen und erwischte insgesamt einen gebrauchten Mai: Auch über alle Baureihen hinweg hatte Mercedes mit 14.598 Neuzulassungen in Deutschland 14,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat eingebüßt, während der Gesamtmarkt um 37,2 Prozent zulegte. Alle Klassensieger im Mai zeigt folgende Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

Meistzugelassener Pkw war im Mai wie gewohnt der VW Golf. Mit 8.466 Einheiten steigerte dieser sich im Vergleich zum Vorjahresmonat aber nur unwesentlich (+1,4 %). Die deutlichsten Zuwachsraten unter den Segment-Bestsellern verzeichnete der VW Up (+275,5 %).

Dessen Ableger E-Up war mit 2.819 Neuzulassungen erneut der Elektroauto-Spitzenreiter. Das Modell der Wolfsburger setzte sich knapp gegen Teslas Model 3 (2.744 Neuzulassungen) durch. Platz drei ging in dieser Statistik an den VW ID 3 (2.252). Bei den Plug-in-Hybriden lag der Golf (2.129) ganz vorne, bei den anderen Hybriden der Audi A4 (2.849), bei den Gas-Autos der Dacia Sandero (375) und bei den Brennstoffzellen-Fahrzeugen der Toyota Mirai (24).

Ducato absolut auf Platz zwei

Sämtliche Fahrzeugsegmente erzielten im Mai 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat Zuwächse. Am stärksten legten die Kleinstwagen mit einem Plus von 114,9 Prozent zu. Das geringste Wachstum verzeichneten Wohnmobile (+8,1 %). Diese bewegten sich allerdings bereits im Vorjahr auf einem sehr starken Niveau. Ein Beleg dafür ist der Fiat Ducato: Mit 5.972 Neuzulassungen musste er im Mai bei den absoluten Zahlen nur dem Golf den Vortritt lassen.

Bei den Marktanteilen ziehen die SUVs weiter allen anderen Fahrzeugklassen zunehmend davon. Sie erreichten im Mai einen Wert von 23,4 Prozent. Der Abstand zur einst dominierenden Kompaktklasse ist inzwischen enorm: Diese lag im zurückliegenden Monat mit 17,4 Prozent sechs Prozentpunkte zurück.

(ID:47454880)