Suchen

Mini-Pavillon in München eröffnet

| Autor: Andreas Wehner

In der Heimat des BMW-Konzerns hat die Lifestyle-Tochter Mini jetzt einen Innenstadt-Standort eröffnet, der mehr ist als Showroom und Markenrepräsentanz. Coworking-Space, Bar und Barber-Shop sollen Einwohner und Besucher der Stadt München in den Mini-Pavillon locken.

Firmen zum Thema

Künftig am Münchner Lenbach-Platz: der Mini-Pavillon.
Künftig am Münchner Lenbach-Platz: der Mini-Pavillon.
(Bild: Mini)

Mini hat am Wochenende eine neue Repräsentanz in der Münchner Innenstadt eröffnet. Der Mini-Pavillon am Lenbachplatz bietet dabei nicht nur Autos und Informationen über die Marke. Der Autohersteller hat verschiedene Partner mit ins Boot genommen, um einen „Begegnungsort“ zu schaffen, der neben Restaurant und Bar unter anderem einen Coworking-Space und einen Barber-Shop bietet.

„Unser neues Urban-Store-Konzept mit spannenden Partnern ist ein weiterer Bestandteil unseres Selbstverständnisses und ein attraktives Angebot für alle Besucher der Münchner Innenstadt“, sagte Bernd Körber, Leiter der Marke Mini.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 17 Bildern

Kunden können sich über die komplette Modellpalette der Marke informieren und alle Modelle mithilfe von Virtual-Reality-Technologie lebensecht auf großen Monitoren oder über VR-Brillen erleben. Echte Autos gibt es vor Ort auch. Modellseitig stand am Wochenende das neue Elektromodell Mini Cooper SE im Mittelpunkt, das ab Anfang des kommenden Jahres ausgeliefert werden soll.

Verkaufspersonal vor Ort

Verkaufspersonal der Münchner Niederlassung ist vor Ort, sodass die Kunden auf Wunsch nicht nur Probefahrten vereinbaren, sondern auch direkt zuschlagen können.

Der Gastronomie-Trendsetter Herzog sorgt mit Restaurant und Bar dafür, dass niemand hungrig oder durstig wieder weggehen muss. Beim Coworking-Anbieter Mates können Arbeitsplätze, Teambüros und Meetingräume stunden- oder tageweise gebucht werden. Die Brillenboutiqe Viu bietet neben Sonnenbrillen auch Korrekturbrillen. Beim Barber House können Männer sich Haare und Bart schneiden und pflegen lassen. Und beim Lieferanten der Soundsysteme im Mini, Harman Kardon, können sich die Kunden nicht nur über guten Sound im Auto, sondern über die komplette Markenwelt des Audiospezialisten informieren.

Der Mini-Pavillon am Lenbachplatz wurde in den 60-er Jahren erbaut und ist vom Bauhaus inspiriert. 2003 wurde er als Showroom eröffnet. Nach einer umfangreichen Sanierung dient das Gebäude künftig nicht nur als Markenrepräsentanz von Mini und seinen Partnern, sondern soll auch Veranstaltungsfläche und Dialogplattform sein.

(ID:46185611)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«